Y-45-Transportlader

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
{{{Bildgröße}}}
Y-45-Transportlader
Allgemeines
Hersteller:

Kuat-Triebwerkswerften

Technische Informationen
Länge:
  • 20,1 Meter (Flugmodus)
  • 11,2 Meter (Landemodus)
Höhe:
  • 6,5 Meter (Flugmodus)
  • 18,9 Meter (Landemodus)
Höchstge-schwindigkeit (Atmosphäre):

125 km/h

Kapazitäten
Besatzung:

2

Nutzung
Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Der Y-45-Transportlader oder auch AT-Lader war ein von den Kuat-Triebwerkswerften für das Galaktische Imperium hergestelltes Transportschiff, das den schnellen Einsatz gepanzerter Kampfläufer ermöglichen sollte. Der Y-45 verfügte zu diesem Zweck über zwei große Hebearme seitlich des eigentlichen Schiffskörpers, die mit einer Kombination aus Ionen- und Repulsorlift-Antrieben Auftrieb generieren, während Traktionsfelder und Steelton-Kabel zur Ladungssicherung verwendet werden. Die Hebearme wurde im Landemodus nach oben geklappt, um auf Landefeldern oder in Hangars platzsparender zu sein.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Y-45 war als Weiterentwicklung ähnlicher Transporter aus den Klonkriegen zu verstehen, war aber nur knapp ein Jahrzehnt später schon wieder seiner eigenen Ausmusterung nah, um Platz für vielseitigere Schiffe zu machen. Mehrere Y-45 kamen in ihrer Funktion als Transporter während der Schlacht von Mimban im Jahr 10 VSY zum Einsatz und waren dort dafür verantwortlich, AT-DT und AT-ST auf das Schlachtfeld zu befördern. Im Verlauf der Kämpfe gelang es einer Gruppe von Verbrechern um Tobias Beckett einen der Y-45 zu stehlen und ihn wenig später auf Vandor während eines Überfalls auf einen Conveyex-Transporter des Imperiums zu benutzen.

Quellen[Bearbeiten]