Alif

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alif.jpg
Alif
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

Hell

Haarfarbe:

Rotbraun

Augenfarbe:

Blau

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Sith-Akolyth

Zugehörigkeit:

Sith-Imperium

Alif war ein menschlicher Sith-Akolyth, der während des Kalten Kriegs an der Sith-Akademie auf Korriban ausgebildet wurde. Da er die Dunkle Seite der Macht fürchtete, wollte er die Akademie verlassen. In dieser Zeit wurde er Zeuge eines nicht autorisierten Mordes an einem Mitschüler. Esorr Kayin tötete einen anderen Sith-Akolythen außerhalb der Bibliothek auf der zweiten Ebene des Akademiegebäudes. Kayin drohte Alif damit, ihn ebenfalls zu töten, sollte er ihn an die Ausbilder verraten. Verängstigt gehorchte Alif, wurde wenig später jedoch des Mordes beschuldigt und von dem Inquisitor Zyn gefoltert. Zur gleichen Zeit war der ehemalige Sklave Kallig als Schüler an die Akademie gekommen und unterstand der Aufsicht des Harkuns. Dieser schickte ihn zu Zyn, um dem Inquisitor bei dem Verhör von Alif zu helfen. Es gelang Kallig, Esorr Kayin als Mörder zu identifizieren, jedoch wagte Zyn es nicht, gegen den Akolythen vorzugehen, da dieser unter dem Schutz eines Mitglieds des Dunklen Rates stand.

Quellen[Bearbeiten]

  • Das Alif ist der erste Buchstabe des arabischen Alphabets und dient darin entweder als Vokallängung des kurzen a oder als Trägerbuchstabe.
  • Alif wurde als nicht-spielbarer Charakter für das Online-Rollenspiel The Old Republic entwickelt. Der Spieler hat in dem Verhör von Alif die Möglichkeit diesen zu überreden, den Namen des Mörders preiszugeben (Helle Seite) oder ihn zu foltern, um den Namen zu erfahren (Dunkle Seite). Zudem kann er sich anschließend dafür einsetzen, dass Alif zu seinem eigenen Schutz nach Dromund Kaas gebracht wird.