Czerka-Konzern

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: Existiert auch noch in der Ära des Galaktischen Imperiums.Kom'rk Ordo Jorhaa'ir 13:00, 22. Jun. 2015 (CEST)

Der Czerka-Konzern war ein Unternehmen zur Zeit der Alten Republik, und war bis 4000 VSY zu einem galaxisweitenweiten Handelsimperium aufgestiegen. Bei der Wahl ihrer Mittel waren weder die Führungspersönlichkeiten noch die Angestellten dieser Organisation zimperlich und schreckten auch vor dem Gebrauch von Waffen nicht zurück. Zu den Geschäftspraktiken zählten unter anderem Sklavenhandel, zumeist mit Wookiees, die Jagd auf exotische Tiere bis zu deren Ausrottung, das Schmieren von Politikern und der Drogenhandel. Der Czerka-Konzern war sogar auf Korriban und in den für die Wookiees heiligen Schattenlanden auf Kashyyyk anzutreffen. Auf Grund des enorm großen Einflusses dieser Firma blieb sie im Regelfall selbst bei starken Verstößen ungeschoren. Eine bekannte Führungspersönlichkeit des Czerka-Konzerns war die Administratorin der Niederlassung von Telos IV, Jana Lorso.

Bald entbrannte zwischen der Republik und dem Sith-Imperium der Große Galaktische Krieg, in welchem der Czerka-Konzern beide Seiten belieferte. Jedoch geriet der Konzern zunehmend in finanzielle Schwierigkeiten, da mehrere ihrer wichtigsten Operationen und Projekte scheiterten, unter anderem auf Tatooine, als in einer geheimen Forschungsanlage sämtliche Mitarbeiter mit einem alten Virus der Rakata infiziert wurden und Versuche des Czerka-Konzerns, das dafür verantwortliche Artefakt zu sichern, scheiterten. Daraufhin wandten sich Unterhändler des Konzerns sowohl an die Galaktische Republik als auch an das Sith-Imperium. Beide Fraktionen reagierten sofort und zerschlugen große Teile des Czerka-Konzerns, um sich kriegswichtige Technologien zu sichern. Eine Abteilung des Czerka-Konzerns leistete jedoch Widerstand: Auf dem abgelegenen Mond CZ-198 ließ Abteilungsleiter Rasmus Blys die gesamte Czerka-Anlage abriegeln und kampfbereit machen. Sowohl die Galaktische Republik als auch das Sith-Imperium schickten jedoch einen Stoßtrupp los, um dieses Problem zu lösen. Als Folge dieser Ereignisse verlor der Czerka-Konzern massiv an Bedeutung, jedoch existierte das Unternehmen auch noch zur Zeit des Galaktischen Imperiums.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

In Knights of the Old Republic II – The Sith Lords ist in Aurebesh auf den Werbetafeln Cerka anstatt Czerka geschrieben.