Davin Felth

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Davin Felth.jpg
Davin Felth
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Braun

Augenfarbe:

Grün

Körpergröße:

1,82 Meter

Biografische Informationen
Geburtsdatum:

20 VSY

Beruf/Tätigkeit:

AT-AT-Pilot, Sturmtruppler

Zugehörigkeit:
 

Davin Felth war ein Mensch, der kurz vor der Schlacht von Yavin den Sturmtruppen beitrat. Wenig später verließ er das Imperium, um zur Rebellen-Allianz überzulaufen.

Biografie[Bearbeiten]

Leben als Sturmtruppler[Bearbeiten]

Davin Felth trat mit 18 Jahren in den imperialen Dienst. Er war erfolgreichster Absolvent seiner Ausbildungsstätte auf Carida, die zu einer der besten Läuferpilot-Akademien zählte. Er war aufgrund seiner Leistungen zuerst sehr hochrangig und beliebt bei seinen Ausbildern und Offizieren, bis er einen großen Fehler beging und imperiale Offiziere über die fatalen Schwachstelle im Design von imperialen Läufern aufklärte. Durch diesen Fehler wurde er zum Sturmtruppler degradiert und auf Tatooine stationiert. Kurz darauf flohen R2-D2 und C-3PO von der Tantive IV, sodass es eine Aufgabe für die Sturmtruppler auf Tatooine gab. Davin war derjenige, der das Teil, das C-3PO verloren hatte, fand und deshalb feststellte, dass Droiden an Bord der gefundenen Rettungskapsel gewesen sein mussten. Er führte die Imperialen so zu dem Sandkriecher der Jawas und letztendlich zur Feuchtfarm von Luke Skywalker. Sein Kommandeur namens Hauptmann Mod Terrik, ein blutrünstiger Imperialer, veranlasste, sowohl den Sandcrawler als auch die Feuchtfarm auszulöschen.

Beitritt zur Rebellen-Allianz[Bearbeiten]

Kurz nach dem Tod von Beru und Owen Lars bekamen die Sturmtruppler eine Nachricht, dass sie zur Dockbucht 94 kommen sollten, da hier die gesuchten Droiden gesehen worden waren. Im darauf folgenden Feuergefecht wurde Felth so wütend über seinen Kommandeur, dass er ihn von hinten erschoss. Er flog daraufhin dem Millennium Falken hinterher, und überzeugte die Rebellen-Allianz, als er auf sie traf, von seiner Loyalität. So war er nun ein Rebell. Dadurch hatte die Allianz einen entscheidenden Vorteil gegenüber den Imperialen, da sie jetzt die Schwachstellen von imperialen Läufern kannten.

Quellen[Bearbeiten]