Hafenbrecher

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hafenbrecher ist ein hochprozentiger Wein vom Planeten Pamarthe. Er steht ihm Ruf, selbst die stärksten Krieger in die Knie zu zwingen. Einheimische von Pamarthe brüsten sich gerne damit, den Wein ohne ein Anzeichen von Schwäche konsumieren zu können. Der Corellianer Han Solo zweckentfremdete das Getränk und nutzte es aufgrund des hohen Alkoholgehalts auch als Lösungsmittelersatz bei Schiffsreparaturen.

Quellen[Bearbeiten]

Da keine direkte deutsche Entsprechung für den Begriff „Port in a Storm“ existiert, orientierte sich Timothy Stahl, der Übersetzer von Blutlinie, zunächst an der Eindeutschung des Ausdrucks „Any port in a Storm“, also „In der Not frisst der Teufel Fliegen“. Da ihm allerdings keine passende deutsche Entsprechung für den Namen des Cocktails einfiel, wählte er den Namen „Hafenbrecher“, einen doppeldeutigen Begriff, der implizieren soll, dass man sich nach dem Genuss des Getränks in den Hafen übergeben müsse.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Blutlinie (Seite 129)