Maz Kanata

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maz Kanata Enzy.jpg
Maz Kanata
Beschreibung
Geschlecht:

weiblich

Hautfarbe:

Orange

Augenfarbe:

Blau

Körpergröße:

1,24 Meter

Besondere Merkmale:

Machtsensitiv

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Piratin

Bewaffnung:

Maz Kanatas Blaster

Maz Kanata war eine nichtmenschliche Piratin, die schon tausend Jahre vor der Schlacht von Yavin lebte und ein Schloss auf dem Planeten Takodana besaß, in dem sich Freibeuter, Schmuggler und andere Raumreisende aufhielten. 34 Jahre nach der Schlacht von Yavin suchten Han Solo, Chewbacca, Rey und Finn das Schloss auf, um Maz darum zu bitten, sie zum Widerstand zu bringen. Dabei übergab sie der machtsensitiven Rey Luke Skywalkers Lichtschwert aus ihrem Besitz. Die Anwesenheit der Gruppe veranlasste die Erste Ordnung, Maz’ Schloss zu zerstören.

Biografie[Bearbeiten]

Maz Kanata wurde mit einem Gespür für den Umgang mit der Macht geboren. Anstatt sich einer Ausbildung bei den Jedi zu widmen, entschied sie sich für eine Karriere als Piratin. Die Taten, die sie auf ihren zahlreichen Reisen vollbrachte, galten in der Galaxis als legendär. Dabei traf sie auch mehrmals auf die Mitglieder des Jedi-Ordens. Auf ihren Unternehmungen sammelte sie zahlreiche wertvolle Artefakte in einer Kiste, um sie vor dem Einfluss des Bösen zu schützen. Sie glaubte, dass sie damit eines Tages einen Unterschied machen könnten. Eines der Besitztümer, das in ihren Besitz gelangte, war das Lichtschwert des im Exil lebenden Jedi Luke Skywalker. Auf dem idyllischen Planeten Takodana nutzte Maz ein altes Schloss, um Piraten, Schmugglern und Reisenden einen sicheren Zufluchtsort zu bieten, wenn sie sich an ihre Regeln hielten. Sie machte außerdem Bekanntschaft mit dem Schmuggler Han Solo und dessen Begleiter Chewbacca. Nachdem sie ihren Komplizen verraten hatte, wandte sich die Diebin Ryn Biggleston an Maz Kanata, um in Sicherheit zu gelangen. Allerdings versprach sie ihr lediglich freie Hilfe für einen Tag. Wenn sie ihren Schutz noch länger wollte, sollte Ryn einen hohen Preis dafür bezahlen.

34 Jahre nach der Schlacht von Yavin begaben sich Han Solo und Chewbacca mit Rey und Finn nach Takodana. Solo hoffte, dass sie Maz zu der Basis des Widerstands führen konnte, da sie mit dem Astromechdroiden BB-8 im Besitz einer Karte waren, die sie zu Luke Skywalker führen konnte. Maz wurde sofort auf die Neuankömmlinge aufmerksam, als die Gruppe die Cantina betrat, und führte sie an einen Tisch, da sie erwartete, dass Solo sie um einen großen Gefallen bitten würde. Sie lehnte seine Bitte, den Droiden zu seiner von ihm getrennt lebenden Frau Leia Organa zu bringen, jedoch ab. Als Finn erklärte, dass der Kampf gegen die Erste Ordnung nicht gewonnen werden konnte, machte sie ihn auf Quiggold und Sidon Ithano aufmerksam, die ihn im Gegenzug für seine Arbeitskraft in den Äußeren Rand bringen würden. Als Finn den Tisch verließ, folgte ihm Rey, um seine Motive zu hinterfragen. Daraufhin erkundigte sich Maz nach dem Mädchen. Kurz darauf nahm Rey in dem Keller von Maz Kanatas Schloss Lukes Lichtschwert an sich. Schockiert von der Vision, die sie durch die Berührung empfing, wollte sie wieder in die Cantina fliehen, als sie bemerkte, dass Maz ihr gefolgt war. Sie wollte Rey davon überzeugen, dass Luke Skywalkers einstiges Schwert nach ihr rief. Ihren Wunsch, nach Jakku zurückzukehren, begegnete Maz, indem sie ihr erklärte, dass ihre Eltern nicht zu ihr zurückkehren würden. Obwohl sie ihr klarmachte, dass sie ein Gespür für die Macht besaß, weigerte sich Rey, sich ihrem vermeintlichen Schicksal zu stellen, und rannte in den Wald vor Maz’ Schloss.

Kurz darauf beobachteten Maz und ihre Gäste, wie das Hosnian-System von der Starkiller-Basis vernichtet wurde. Gleichzeitig griff die Erste Ordnung, die von einer Spionin über die Anwesenheit der Gruppe informiert worden war, das Schloss an. Daraufhin übergab sie Luke Skywalkers Lichtschwert an Finn, damit er es später an Rey weiterleiten konnte, und wies ihn, nachdem sie an die von Kämpfen erschütterte Oberfläche zurückgekehrt waren, an, es gegen die Sturmtruppen einzusetzen.

Es gelang dem Widerstand bald darauf, die Starkiller-Basis zu zerstören, woraufhin eine Flotte der Ersten Ordnung unter Führung der Supremacy die Widerstandsflotte verfolgte. Da es der Ersten Ordnung möglich war, die Bewegungen des Widerstands selbst durch den Hyperraum zu verfolgen, entwickelte Finn mit der Technikerin Rose Tico einen Plan, um das Hyperraum-Ortungsgerät an Bord der Supremacy zu deaktiveren. Da sie dafür jedoch die biohexakryptisch gesicherten Sicherheitsprotokolle des Schiffes überwinden mussten, kontaktierte Poe Dameron Kanata, um sie um ihre Hilfe zu bitten. Die Piratin befand sich zu diesem Zeitpunkt in einem Kampf und verwies die Widerstandskämpfer daher an den Meister-Codeknacker auf Canto Bight, in dessen Fähigkeiten und Zuverlässigkeit sie großes Vertrauen hatte.

Quellen[Bearbeiten]

Lupita Nyong’o wird mit Motion Capturing zu Maz Kanata.
  • Maz Kanata wurde für Episode VII – Das Erwachen der Macht entworfen. Die Rolle wurde anlässlich des 4. Mai 2015 mit der Veröffentlichung von Setfotos in der Vanity Fair öffentlich gemacht. Lupita Nyong’o, deren Beteiligung an dem Film schon im Juni 2014 angekündigt wurde, spielte den Charakter mithilfe des Motion-Capture-Verfahrens.[1] Ursprünglich wollte J. J. Abrams, der Regisseur von Das Erwachen der Macht, den Charakter durch eine Puppe darstellen. Allerdings änderte er seine Meinung später, um der Besonderheit der Figur gerecht zu werden.[2]
  • In einer geschnittenen Szene übergibt Maz Kanata Leia Organa in der Basis des Widerstands das Skywalker-Lichtschwert. Man beschloss jedoch, dass die Anwesenheit Kanatas auf D’Qar nutzlos sei und entfernte die Szene. In einem Trailer, der vor dieser Entscheidung veröffentlicht wurde, sind aber kurz die Arme der beiden bei der Übergabe des Lichtschwerts zu sehen.[3]
  • Da sich die Geschichte authentisch anfühlen sollte, basierte Regisseur J. J. Abrams das Aussehen und die Persönlichkeit Maz Kanatas auf seiner Englischlehrerin Rose Gilbert auf der Palisades Charter High School, die er als eine zeitlose und weise Person beschrieb. Daher kommt zum Beispiel auch die große Brille.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]