Battlefront II (2017)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt das Spiel Battlefront II von EA; für weitere Bedeutungen siehe Battlefront (Begriffsklärung).
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Battlefront II
Informationen zum Spiel
Reihe:

Battlefront

Genre:

Shooter

System:
  • PC
  • Xbox One
  • Playstation 4
Spieleranzahl:
  • lokal 2 (Konsolen)
  • online 40
Informationen zur Entwicklung
Entwickler:
Vertrieb:

Electronic Arts

Preis:
  • Standardversion: 59,99€
  • Elite-Trooper-Deluxe-Edition: 79,99€
Veröffentlichung (EU):
  • 9. November 2017 (EA-Early Access)
  • 14. November 2017 (Elite Trooper Edition)
  • 17. November 2017
Veröffentlichungs- status:

Veröffentlicht

USK:

USK16 neu.svg.png

PEGI:

NewPEGI16.svg.png

Informationen zum Inhalt
Epoche:
Spielbare Charaktere:

Battlefront II ist ein Shooter, der von DICE und den beiden kleineren Studios Motive Studios und Criterion Games entwickelt und von Electronic Arts vertrieben wird. Das Spiel ist der Nachfolger des 2015 erschienenen Shooters Battlefront und ist am 17. November 2017 erschienen. Vorbesteller der Elite Trooper Deluxe Edition erhalten das Spiel schon drei Tage früher, Besitzer von EA-Access können das Spiel bereits seit dem 9. November testen. Die Einzelspielerkampagne handelt von der imperialen Elitesoldatin Iden Versio, der Anführerin des Inferno-Trupps.

Gameplay[Bearbeiten]

Battlefront II ist ein typischer Shooter, in dem sowohl in Ego- als auch Third-Person-Perspektive gespielt werden kann. In verschiedenen Modi können auf unterschiedlichen Karten Schlachten der Klonkriege, des Galaktischen Bürgerkriegs und des Konflikts der Sequel-Trilogie gespielt werden.

Mit Battlefront II wurde wieder ein Klassensystem eingeführt. Für die Standardinfanterie gibt es vier verschiedene Klassen: den Offizier, den Assault-Truppler, den schweren Truppler und den Spezialisten. Bei den Sternenjägern werden drei Klassen verwendet: der Jäger, der Abfangjäger und der Bomber. Helden, Heldenfahrzeuge und spezielle Infanterie und Fahrzeuge außerhalb von „Sternenjäger-Angriff“ können mit Kampfpunkten eingesetzt werden, die durch verschiedene Aktionen während einer Runde gesammelt werden.

Neben einer Hauptwaffe besitzt jeder Charakter auch drei weitere Spezialfähigkeiten, die durch Klasse oder Sternenkarten bestimmt werden. Sternenkarten verleihen nicht nur normalen Infanteristen neue Fähigkeiten, sondern auch Helden und Fahrzeugen. Des Weiteren gibt es auch Sternenkarten, die lediglich passiv sind und bestimmte Boni bringen oder die Zusatzfähigkeiten der Klassen ändern. Des Weiteren kann die Hauptwaffe durch Aufsätze verbessert werden. Es gibt für jede der freispielbaren Waffen drei Aufsätze, von denen maximal zwei gleichzeitig genutzt werden können.

Während des Spielverlaufes sammeln die Spieler durch verschiedene Aktionen neben Spielpunkten auch sogenannte Kampfpunkte, beispielsweise durch das Ausschalten eines Gegners oder erfüllen der Spielziele. Die so gesammelten Punkte können genutzt werden, um Verstärkungseinheiten oder Helden zu spielen. Sind die Einheiten eingesetzt worden, so wird die entsprechende Anzahl an Punkten verbraucht.

Spielmodi[Bearbeiten]

Multiplayermodus[Bearbeiten]

Im Onlinemodus können verschiedene Modi gegen andere Spieler gespielt werden, die das Spiel auf derselben Plattform besitzen. Der Arcademodus lässt dagegen auch lokal bis zu zwei Gegner mit- oder gegeneinander spielen.

Galaktischer Angriff

In diesem Modus spielen 40 Spieler in 20er-Teams gegeneinander. Hierbei gibt es ein Angreifer und ein Verteidigerteam und es müssen in drei bis vier verschiedenen Kampfphasen unterschiedliche Ziele erfüllt werden. Die Verteidiger müssen dagegen die Verstärkunspunkte der Angreifer auf null bringen. Die Verstärkung der Angreifer wird mit jeder erfolgreich abgeschlossenen Phase maximal bis zum Statrwert von 100 um 50 aufgefüllt. Die möglichen Ziele der Angreifer können verschiedener Natur sein:

  • Die Angreifer müssen einen oder mehrere Bereiche sichern und einnehem. Damit ein Bereich eingenommen werden kann, darf sich dort kein gegnerischer Spieler aufhalten. Solange sich Spieler beider Teams im Bereich befinden verbleibt der Sicherungsprozess auf der momentanen Stufe. Sollten nur noch Verteidiger im Bereich sein, so gilt der Bereich als verteidigt und der Prozess reduziert sich langsam wieder bis zu dem nächstkleineren Drittelpunkt.
  • Die Verteidiger müssen Transporter oder Kampfläufer zerstören. Das Fahrzeug bewegt sich langsam aber mit konstanter Geschwindigkeit auf ein vorgegebenes Ziel zu. Die Verteidiger können die Fahrzeuge mit Raketenwerfern oder Ionendisruptoren beschädigen und eine zeitlang für weiteren Beschuss verwundbar machen. Die entsprechenden Waffen müssen auf der Karte aufgesammelt werden und benötigen einige Zeit um das Ziel anzuvisieren.
  • Die Angreifer müssen eine oder mehrere Konsole hacken. Dazu muss ein Spieler nahe genug an das entsprechende Ziel herankommen und dort eine Aktionstaste drücken. Dieser Spieler kann sich während des Prozesses zwar ein wenig bewegen, jedoch keinerlei Waffen benutzen oder Fähigkeiten wirken. Wird der Hackprozess abgebrochen, verbleibt der Hackfortschritt auf dem Niveau zur Zeit des Abbruchs.
  • Die Angreifer müssen eine oder mehrere Bombe platzieren. Hierzu muss sich ein Spieler für einige Sekunden am Zielobjekt aufhalten und eine Aktionstaste gedrückt halten. Danach muss die Bombe für eine gewisse Zeit verteidigt werden. Die Verteidiger können die Bombe mit derselben Spielmechanik wieder deaktivieren. Sollte dies passieren, müssen die Angreifer erneut die Bombe platzieren und von vorne beginnen.
  • Die Angreifer müssen eine oder mehrere Zielobjekte zerstören. Hierzu muss das Objekt lediglich in Schussweite sein und es kann mit einer beliebeigen Waffe beschädigt werden.

Die verschiedenen Karten sind:

Kartenname (Planet) Ära Ziele der Phasen
Klonanlage (Kamino) Klonkriege
  1. Hacken der DNA-Datenbank
  2. Einnahme zweier Landeplattformen
  3. Einnahme des Hangars und der Kaserne
  4. Hacken des Fusionskerns
Theed (Naboo) Klonkriege
  1. Verteidigung des MTT
  2. Hacken der Sicherheitskonsolen
  3. Einnahme des Thronsaals
Strand von Kachirho (Kashyyyk) Klonkriege
  1. Verteidigung der beiden MTTs
  2. Zerstörung zweier Juggernauts durch Bomben
  3. Zerstörung der Treibstoffleitungen eines Venators durch Bomben
Großer Tempel (Yavin 4) Galaktischer Bürgerkrieg
  1. Zerstörung dreier Turbolaser durch Bomben
  2. Einnahme des Waldlagers und der Kontrollstation
  3. Hacken der Eingangstore zum Tempel
  4. Hacken der Computer im Konferenzraum und im Kommandozentrum
Komanndosektor Nord (Todesstern II) Galaktischer Bürgerkrieg
  1. Hacken des Traktorstrahlgenerators und -steuerung
  2. Hacken der Turbolaser- und Hauptwaffensteuerung
  3. Hacken der Hangarkontrolle und des Shuttleaufzugs
Mos Eisley (Tatooine) Galaktischer Bürgerkrieg
  1. Einnahme der Cantina und des Schrottplatzes
  2. Einnahme des Auktionshauses und des Basars
  3. Zerstörung eines U-Flügers durch eine Bombe
Außenposten Beta (Hoth) Galaktischer Bürgerkrieg
  1. Verteidigung der beiden AT-ATs
  2. Einnahme zweier Hangar
  3. Zerstörung der Treibstoffversorgung durch Bomben an drei verschiedenen Stellen
Forschungsstation 9 (Endor) Galaktischer Bürgerkrieg
  1. Hacken der Treibstoffversorgung, der Läufersteuerung und des Hauptcomputers
  2. Verteidigung des gestohlenen AT-AT
  3. Einnahme der Hauptbasis
Schiffsfriedhof (Jakku) Sequel-Trilogie
  1. Einnahme der Reaktorkontrolle und der Landebucht
  2. Einnahme der Versorgungsbucht
  3. Einnahme des Ost- und Westausgangs
  4. Zerstörung zweier Truppentransporter
Kommandozentrum (Starkiller-Basis) Sequel-Trilogie
  1. Zerstörung eines Turbolasers und der Treibstoffversorgung
  2. Einnahme des Haupteinganges
  3. Hacken der Zellensteuerung und der Hangarkontrolle
Maz Kanatas Schloss (Takodana) Sequel-Trilogie
  1. Einnahme des Grabhügels
  2. Zerstörung zweier Turbolaser mit Bomben
  3. Einnahme des Schlosses
Verlassene Rebellenbasis (Crait)[1] Sequel-Trilogie
  1. Verteidigung der beiden AT-M6
  2. Einnahme des Transporterhangars
  3. Zerstörung dreier Energiegeneratoren
  1. Hinzugefügt in der “Die letzten Jedi-Season”, (Patch 1.0)

Sternenjäger-Angriff

In diesem Modus steuern die Spieler die verschiedenen Sternenjägerklassen und können für erworbene Kampfpunkte die Heldenschiffe in die Schlacht führen. Es spielen zwei Teams mit je zwölf menschlichen und 20 KI-Gegnern gegeneinander. Die Ziele der Angreifer bestehen meist darin, bestimmte Zielobjekte auszuschalten. Für manche Zielobjekte muss erst ein oder mehrere weitere Objekte außer Gefecht gesetzt werden, bevor das Hauptziel für eine begrenzte Zeit verwundbar ist. Dabei verfügen sie über eine gewisse Anzahl an Verstärkungspunkten, die mit jeder neuen Phase wieder etwas aufgefüllt werden. Die Angreifer erhalten auf jeder Karte Unterstützung von Bombern oder Jägern ihres Teams. Diese fliegen in regelmäßigen Abständen Angriffe auf die Zielobjekte und können von den Verteidigern zerstört werden. Sollte Letzteres passieren, werden den Angreifern 3 Verstärkungspunkte abgezogen. Auf manchen Karten erhalten die Angreifer auch Unterstützung von leichten Kreuzern oder Korvetten. Sollte ein solches Schiff von den Verteidigern zerstört werden, werden den Verteidigern 10 Verstärkungspunkte abgezogen. Die Verteidiger werden dagegen von auf der Karte verteilten stationären Geschützen unterstützt.

Kartenname (Planet) Ära Ziele der Phasen
Forschungsaußenposten (Kamino) Klonkriege
  1. Die beiden Brücken eines Venator-Klasse Sternenzerstörer
  2. Drei Arquitens-Klasse Kreuzer
  3. Hauptgeschütz und Antriebe eines weiteren Venators
Lucrehulk-Klasse Schlachtschiff (Ryloth) Klonkriege
  1. Die beiden Traktorstrahlprojektoren des Schlachtschiffes. Die Angreifer erhalten Unterstützung durch drei Arquitens-Klasse Kreuzer.
  2. Vier Kommunikationsrelais des Schlachtschiffes
  3. Die beiden Brücken und der Hauptreaktor des Schiffes.
Werften von Fondor (Fondor) Galaktischer Bürgerkrieg
  1. Zwei Arquitens-Klasse Kreuzer. Die Angreifer erhalten Unterstützung durch zwei CR90-Korvetten.
  2. Drei Schildgeneratoren der Werft
  3. Vier Dockklamern der Werft und der Reaktor eines mit der Werft verbundenen Sternenzerstörers. Die Angreifer erhalten erneut Unterstützung durch CR90-Korvetten.
Trümmerfeld (Endor) Galaktischer Bürgerkrieg
  1. Drei CR90-Korvetten
  2. Acht Raumminen
  3. Sensorsysteme und Antriebe eines MC80-Sternenkreuzers
Sternenzerstörer der Resurgenz-Klasse (Unbekannte Regionen) Sequel-Trilogie
  1. Zwei Generatoren eines Resurenz-Klasse Sternenzerstörers. Die Angreifer erhalten Unterstützung durch einen Bunkerbrecher.
  2. Einige fliehende Truppentransporter der Ersten Ordnung
  3. Die Deflektorschildgeneratoren und die Brücke des Sternenzerstörers
Evakuierung der Widerstandsbasis (D’Qar)[1] Sequel-Triologie
  1. Drei Feldgeneratoren. Die Verteidiger werden durch drei Bunkerbrecher unterstützt.
  2. Drei aktive Feldgeneratoren
  3. Die drei Bunkerbrecher
  4. Eine vorgegebene Anzahl an Sternenjägern des Widerstandes in einer bestimmten Zeit
  1. Hinzugefügt in der “Die letzten Jedi-Season”, (Patch 1.0)

Helden vs. Schurken

In diesem Modus spielen zwei Vierteams gegeneinander. Jeder Spieler wählt einen Helden oder Schurken aus, je nachdem auf welcher Seite er spielt. Ein bestimmter Charakter kann nur von einem Spieler gleichzeitig gewählt werden. Es wird immer ein Spieler pro Team als Ziel markiert. Nun muss jedes Team versuchen ihr Ziel auszuschalten. Sobald ein Team sein Ziel eliminiert hat, werden wieder zwei neue Spieler markiert. Das erste Team, das zehn seiner Ziele eliminiert hat, gewinnt. Neben den Karten, die in Angriff spielbar sind, kann “Helden vs. Schurken” auch im Energiegenerator von Theed gespielt werden.

Gefecht

Dieser Modus ähnelt dem Team-Deathmatch-Modus anderer Shooter. Hier spielen zwei Zehnerteams gegeneinander und müssen insgesamt 100 Gegner ausschalten. Das erste Team, dem dies gelingt, gewinnt. In diesem Modus können weder Helden noch Fahrzeuge genutzt werden.

Ewok-Jagd

Dieser Modus wird mit 20 Spielern gespielt. Zwei der Spieler werden am Anfang der Runde als Ewoks ausgewählt, die restlichen Spieler sind Sturmtruppen. Die Ewoks müssen nun alle Sturmtruppen töten, bevor nach einiger Zeit ein imperiales Landungsschiff zur Rettung kommt. Sobald ein Spieler von einem Ewok getötet wird, wird er ebenfalls zu einem Ewok. Die Ewoks haben den Vorteil, dass sie normal sehen können, während die Sturmtruppen in der Nacht von Endor nur durch ihre Taschenlampen sehen können. Während die Ewoks Gänge in ihre Baumdörfer nutzen können und von versteckten Fallen unterstützt werden, können die Sturmtruppen eine Kiste mit einem DLT-19 finden, welches ihnen neben dem neuen Blaster auch eine Brandgranate und unbegrenzte Akkulaufzeit ihrer Taschenlampe bereitstellt. Die Ewoks können neben ihrem Speer auch einen Sack voller Wisties einsetzen. Dieser wird geworfen und verbrennt Gegner in einem gewissen Radius um den Aufschlagpunkt. Darüber hinaus können die Ewoks noch ihre Jagdinstinkte aktivieren, die ihnen Gegner und Fußspuren anzeigen, und ein Horn einsetzen, welches ihnen kurzzeitig einen Schadensbonus verleiht.

Helden-Showdown

Hier spielen zwei Zweierteams gegeneinander. Jeder Spieler wählt vor Beginn einer Runde einen Helden aus. Nun kämpfen die beiden Teams gegeneinander. Wenn ein Spieler stirbt, ist er für die Runde komplett ausgeschieden. Es verliert das Team die Runde, von dem als erstes keiner der beiden Spieler mehr lebt. Dabei muss das Gewinnerteam für die nächste Runde andere Helden wählen. Das Team, das als erstes drei Runden gewonnen hat, gewinnt das Spiel.

Sternenjäger-Showdown

In diesem Modus spielen zwei Viererteams gegeneinander. Dabei wählt zu Anfang einer Spielrunde jeder Spieler ein Heldenschiff aus. Das Team, das als erstes alle Heldenschiffe der Gegner zerstört hat, gewinnt die Runde. Hierbei können die gestorbenen Spieler wieder mit normalen Sternenjägern weiterspielen. Das Spiel wird von dem Team gewonnen, das als erstes drei Runden gewonnen hat.

Zeitlich begrenzte Modi[Bearbeiten]

Jetpack-Fracht

Dieser Modus wurde im Februar 2018 im Zuge des Patches 1.2 hinzugefügt und wurde schließlich am 5. März wieder entfernt. In Patch 2.0 wurde der Modus wieder hinzugefügt, wobei er nun auch auf einer weiteren Karte gespielt werden konnte. In “Jetpack-Fracht” spielen 20 Spieler in zwei Teams gegeinander, wobei sie enntweder als Rebellenallianz oder Imperium spielen. In der Mitte der Karte erscheint immer eine Fracht auf einmal, diese muss erobert und in die Basis des anderen Teams gebracht werden. Das Team, das als erstes 5 Frachtstücke in die gegnerische Basis bringen kann, gewinnt. Dabei stehen nur die Sprungtruppen der jeweiligen Fraktion mit modifizierter Ausrüstung und schnellerer Fähigkeitenaufladung zur Verfügung. Die Truppe ist entweder mit einer modifizierten SE-44C-Blasterpistole oder einem A280C Blastergewehr ausgerüstet. Es konnte auf den Karten Mos Eisley und Palast des Administrators gespielt werden.

Einheiten[Bearbeiten]

Infanterieklassen[Bearbeiten]

Bild Name Standardfähigkeiten Waffen
Angriffsklasse-BF2.jpg
Angriff
Schwere-Klasse-BF2.jpg
Schwer
Offizier-Klasse-BF2.jpg
Offizier
Spezialist-BF2.jpg
Spezialist

Sternenjäger[Bearbeiten]

Die Sternenjäger sind auf die drei Klassen Jäger, Abfangjäger und Bomber aufgeteilt. Diese bilden die Standardeinheiten in dem Spielmodus Sternenjäger-Angriff. Auf einigen Karten in Galaktischer Angriff können sie gespielt werden, sofern der Spieler in der entsprechenden Runde genügend Kampfpunkte gesammelt hat. Die Kosten sind dabei von Karte und Sternenjäger abhängig. Die Abfangjäger sind sehr schnell und wendig und darauf ausgelegt, andere Sternenjäger zu bekämpfen. Die Bomber sind dagegen recht langsam, aber widerstandsfähig, und vor allem zur Zerstörung stationärer oder langsamer Ziele geeignet. Die Jäger liegen mit ihren Eigenschaften zwischen diesen beiden.

Galaktische Republik

Name Klasse Fähigkeiten
ARC-170 Jäger
N-1-Sternenjäger[1] Jäger
  • Astromechreparatur
  • Waffenüberladung
  • Protonentorpedo
V-Flügler Abfangjäger
BTL-B Y-Flügler Bomber
  1. Nur auf der Karte “Theed” spielbar.

Separatisten

Name Klasse Fähigkeiten
Vulture-Droide Jäger
Tri-Jäger Abfangjäger
  • Nachbrenner
  • schwerer Laser
  • Kühlkörper
Bomber der Hyänen-Klasse Bomber
  • elektronische Gegenmaßnahmen
  • Multi-Raketen-Zielerfassung
  • doppelte Protonentorpedos

Rebellenallianz

Name Klasse Fähigkeiten
T-65B X-Flügler Jäger
  • Astromechdroide
  • Vierfach-Laserkanone
  • Protonentorpedo
RZ-1 A-Flügler Abfangjäger
BTL-A4 Y-Flügler Bomber
  • Astromechreparatur
  • Ionenkanonengeschütz
  • doppelte Protonentorpedos

Galaktisches Imperium

Name Klasse Fähigkeiten
TIE/IF-Jäger Jäger
  • Nachbrenner
  • Laser-Sperrfeuer
  • Protonentorpedo
TIE/IN-Abfangjäger Abfangjäger
  • Nachbrenner
  • Zielarretierung
  • Stoßrakete
TIE/SA-Bomber Bomber
  • elektronische Gegenmaßnahmen
  • Multi-Raketen-Zielerfassung
  • doppelte Protonentorpedos

Widerstand

Name Klasse Fähigkeiten
T-70 X-Flügler Jäger
  • Astromechdroide
  • Vierfach-Laserkanone
  • Protonentorpedo
RZ-2 A-Flügler Abfangjäger
  • Nachbrenner
  • Zielarretierung
  • Stoßrakete

Erste Ordnung

Name Klasse Fähigkeiten
TIE/EO-Jäger Jäger
  • Nachbrenner
  • Laser-Sperrfeuer
  • Protonentorpedo
TIE/SE-Jäger Abfangjäger
  • Nachbrenner
  • Geschützschütze
  • Stoßrakete

Verstärkungstruppen[Bearbeiten]

Die Verstärkungstruppen können wie Helden oder Sternenjäger in den meisten Modi durch das Erlangen von genügend Kampfpunkten in der entsprechenden Runde freigeschaltet und gespielt werden. Vollstrecker und Lufttruppler sind dabei von allen Fraktionen auf allen Karten in den Modi “Galaktischer Angriff”,“Angriff” und “Gefecht” nutzbar, ebenso wie im Arcade-Modus. In letzteren ist die Verfügbarkeit jedoch von den Einstellungen abhängig. Die Verfügbarkeit der Fahrzeuge ist dagegen karten- und fraktionsabhängig.

Vollstrecker

Name Fraktion Fähigkeiten
Wookiee-Krieger
B2-Super-Kampfdroide Separatisten
Todestruppler Galaktische Republik
Flammentruppler Erste Ordnung

Lufttruppler

Name Fraktion Fähigkeiten
Jet-Truppler Galaktische Republik
B2-RP Raketendroide Separatisten
  • Jetpack-Bost
  • Handgelenksrakete
  • Jetpack-Sprint
Raketenspringer
  • Widerstand
  • Rebellenallianz
  • Jetpack-Bost
  • Raketenwerfer
  • Jetpack-Sprint
Raketentruppler
  • Galaktisches Imperium
  • Erste Ordnung
  • Jetpack-Bost
  • Raketenwerfer
  • Jetpack-Sprint

Panzergefährt

Name Fraktion Fähigkeiten Verfügbarkeit
AT-RT
  • Galaktische Republik
  • Rebellenallianz
  • Bewegungsscan
  • Ionenangriff
  • Reparieren
  • Naboo
  • Kashyyyk
  • Yavin IV
  • Tatooine
  • Endor
GAP Separatisten
  • verknüpftes Feuer
  • Belagerungsmodus
  • explosive Geschosse
  • Naboo
  • Kashyyyk
AT-ST Galaktisches Imperium
  • Bewegungsscan
  • Fahrzeugabwehrrakete
  • Granatwerfer
  • Endor
  • Hoth
  • Tatooine
  • Yavin IV
AT-St der Ersten Ordnung[1] Erste Ordnung
  • Bewegungsscan
  • Fahrzeugabwehrrakete
  • Granatwerfer
  • Crait
  • Jakku
  • Takodana
  1. Hinzugefügt in der “Die letzten Jedi-Season”, (Patch 1.0)


Artillerie

Name Fraktion Fähigkeiten Verfügbarkeit
TFAT-Kanonenboot Galaktische Republik
  • Reparieren
  • Lenkraketendisruptor
  • Kühlkörper
  • Naboo
  • Kashyyyk
  • Kamino
MTT Separatisten
  • Verknüpftes Feuer
  • Aktualisieren
  • Bewegunsscan
  • Naboo
  • Kashyyyk
U-Flügel-Kanonenboot Rebellenallianz
  • Reparieren
  • Lenkraketendisruptor
  • Kühlkörper
Yavin IV
AT-AT
  • Galaktisches Imperium
  • Rebellenallianz
  • Hoth
  • Endor

Speeder

Name Fraktion Fähigkeiten Verfügbarkeit
T-47 Airspeeder Rebellenallianz
  • Nachbrenner
  • Laser-Sperrfeuer
  • Kühlkörper
Hoth
X-34 Ladspeeder Rebellenallianz
  • Bewegungsscan
  • Laser-Sperrfeuer
  • Kühlkörper
Tatooine
Speeder-Bike
  • Galaktisches Imperium
  • Rebellenallianz
  • Bewegungsscan
  • Laser-Sperrfeuer
  • Kühlkörper
Endor
LIUV
  • Erste Ordnung
  • Widerstand
  • Bewegungsscan
  • Laser-Sperrfeuer
  • Kühlkörper
Starkiller-Basis
Ski-Speeder V-4X-D[1] Widerstand
  • Nachbrenner
  • Waffenüberladung
  • Kühlkörper
Crait
  1. Hinzugefügt in der “Die letzten Jedi-Season”, (Patch 1.0)

Helden & Schurken[Bearbeiten]

Die Helden und Schurken können in “Galaktischer-Angriff” für Kampfpunkte gespielt werden. Die Heldenfahrzeuge können dann in “Sternenjäger-Angriff” gespielt werden. In “Helden vs. Schurken” spielen dagegen zwei Teams gegeneinander. Dabei kann jeder Held bzw. Schurke gewählt werden, der noch nicht von den anderen Spielern gespielt wird.

Bild Name Freischaltungskosten Fähigkeiten
BobaFettBF2.jpg
Boba Fett
kostenlos
  • Stoßrakete
  • für die Jagd
  • Raketensalve
BosskBF2.jpg
Bossk
kostenlos
ChewbaccaBF2.jpg
Chewbacca
10.000 Credits
HanSoloBF2.jpg
Han Solo
kostenlos
IdenVersioBF2.jpg
Iden Versio
kostenlos
KyloRenBF2.jpg
Kylo Ren
kostenlos
LandoBF2.jpg
Lando Calrissian
kostenlos
LeiaBF2.jpg
Leia Organa
10.000 Credits
LukeSkywalkerBF2.jpg
Luke Skywalker
15.000 Credits
  • Schub
  • Abwehr
  • Sprint
DarthMaulBF2.jpg
Darth Maul
kostenlos
PalpatineBF2.jpg
Imperator Palpatine
10.000 Credits
ReyBF2.jpg
Rey
kostenlos
VaderBF2.jpg
Darth Vader
15.000 Credits
  • Lichtschwert-Wurf
  • Fokussierte Wut
  • Würgegriff
YodaBF2.jpg
Yoda
kostenlos
  • Entfesselung
  • Präsenz
  • Sprint
FinnBF2.jpg
Finn
[1]
kostenlos
  • Zielwasser
  • große Nummer
  • Undercover-Team
PhasmaBF2.jpg
Captain Phasma
[1]
kostenlos
Kylo Ren: TIE-Silencer kostenlos
Han Solo und Chewbacca: Millennium Falke kostenlos
  • Nachbrenner
  • Spezialmodifikation
  • doppelte Stoßraketen
Rey und Chewbacca: Millennium Falke 5.000 Credits
  • fokussierter Geist
  • Notsrom
  • doppelte Stoßraketen
Darth Maul: Scimitar kostenlos
Boba Fett: Slave I kostenlos
Darth Vader: TIE-X1-Turbosternenjäger kostenlos
  • Nachbrenner
  • überwältigende Salve
  • Sith-Hass
Luke Skywalker: T-65B X-Flügler kostenlos
  • R2-D2-Reparatur
  • Jedi-Instinkte
  • Obi-Wans-Führung
Poe Dameron: T-70 X-Flügler kostenlos
Yoda : Leichter Abfangjäger der Actis-Klasse kostenlos
  • Nachbrenner
  • Ionenimpuls
  • Konzentration des Großmeisters
Tallie Lintra: RZ-2 A-Flügler[1] 5.000 Credits
  • Nachbrenner
  • Blau Eins
  • doppelte Stoßraketen
Iden Versio: TIE/IF-Jäger[2] 5.000 Credits
  • Nachbrenner
  • Laser-Sperrfeuer
  • doppelte Protonentorpedos
  • Inferno-Anführer
  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Hinzugefügt in der “Die letzten Jedi-Season”, (Patch 1.0)
  2. Hinzugefügt in Patch 1.1

Systemanforderungen[Bearbeiten]

Mindestanforderungen für den PC[Bearbeiten]

  • Betriebssystem: 64-Bit Windows 7 SP1/ Windows 8.1/ Windows 10
  • Prozessor: Intel Core i5 6600K/ AMD FX 6350
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 660 2 GB/ AMD Radeon HD 7850 2 GB
  • Internetverbindung: 512 KBPS oder schnellere Internetverbindung
  • DirectX: DirectX 11-kompatible oder entsprechende Grafikkarte
  • Festplattenspeicher: 60 GB

Empfohlene PC-Konfiguration[Bearbeiten]

  • Betriebssystem: 64-Bit Windows 10 oder höher
  • Prozessor: Intel Core i7 6700 oder gleichwertig/ AMD FX 8350 Wraith
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1060 3 GB/ AMD Radeon RX 480 4 GB
  • Internetverbindung: 512 KBPS oder schnellere Internetverbindung
  • DirectX: DirectX 11.1-kompatible oder entsprechende Grafikkarte
  • Festplattenspeicher: 60 GB

Zusatzinhalte und Patches[Bearbeiten]

Für Battlefront II gibt es sogenannte Seasons, welche in unregelmäßigen Abständen und meist passend zu einem anderen Ereignis des Star Wars-Franchises erscheinen. Mit diesen Season erscheinen neue Inhalte für das Spiel, wie Helden, Karten oder Missionen. Des Weiteren gab es für die Zeit der Seasons verschiedene Events für die Spieler, bei denen diese Belohnungen erspielen können. Zuzüglich zu diesen Season gibt es auch immer wieder kleinere Patches und Updates, die neben Fehlerbehebung und Balancing des Spiels, oftmals weitere Inhalte enthalten.

Die letzten Jedi[Bearbeiten]

Diese erste Season startete am 5. Dezember 2017 und die Inhalte drehen sich um den kurz darauf erschienen Film Episode VIII – Die letzten Jedi. In dieser Season wurden die drei Helden Phasma, Finn und Tallie Lintra hinzugefügt, ebenso die beiden Karten auf Crait und im Orbit um D’Qar. Während der Season konnten sich die Spieler für die Seite des Widerstands oder der Ersten Ordnung entscheiden. während beide Teams in regelmäßigen Abständen und am Ende der Season Belohnungen erhielten, bekam das Team, dessen Spieler die meisten täglichen und wöchentlichen Herausforderungen meistern konnten, eine größere oder zusätzliche Belohnung. Als die Season am 16. Januar 2018 endete, gewannen die Spieler der Ersten Ordnung.

Neben diesen Multiplayer-Inhalten gab es auch eine Fortführung der Kampagne in den drei Storymissionen von Battlefront II: Wiederbelebung. Diese spielen zur Zeit der Sequel-Trilogie und behandeln die Hintergründe für das Erstarken der Ersten Ordnung, ebenso wie sie die Geschichte von Iden Versio fortführen.

Patch 1.1[Bearbeiten]

Im Zuge des neuen Jahres wurde dieser Patch als erster am 16. Januar 2018 veröffentlicht. Hierbei ist die durch Season 1 hinzugefügte Karte auf Crait anhand einer Verkürzung auf die inneren Räume des Rebellenaußenpostens nun auch im kleineren Modus Gefecht spielbar. Des Weiteren wurde Iden Versios TIE/IF-Jäger in den Sternenjäger-Angriff-Modus als Heldenfahrzeug der Dunklen Seite integriert, der mit 5000 Credits freischaltbar ist. Abgesehen von diesen Neuerungen wurde auch das Spielbalance angepasst. So nahmen die Entwickler zahlreiche Abschwächungen an dominierenden Waffen, darunter der CR-2 Blaster und der Blurrg-1120-Miniblaster, und an der zu stark geratenen Spezialeinheit der Wookiee-Kriegern vor. Außerdem wurde die Präzision der Sentry-Fähigkeit der Schweren Klasse reduziert und die Überhitzung der Minigun erhöht. Ein weiterer Fix ist die Überarbeitung der Spezialisten-Klasse. Von nun an sollten Scharfschützen schwerer auf großer Distanz zu erkennen sein, da jene Zielfernrohre eine Verringerung des "Glänzens" erfahren haben, während bei anderen Klassen das "Glänzen" der Waffe verstärkt wurde.

Veröffentlichungsgeschichte[Bearbeiten]

Battlefront II wurde Anfang 2017 erstmals offiziell angekündigt. Später wurde dann der erste Trailer für die Celebration Orlando angekündigt. Wenige Tage vor dem eigentlichen Panel von Battlefront auf der Celebration wurde über den Twitter-Account von EA ein erster kurzer Teaser veröffentlicht. Am 15. April 2017 wurde im Rahmen der Celebration erstmals der komplette Trailer gezeigt. Weiterhin gab es im Rahmen des Celebration-Programms ein Gespräch mit Vertretern der Entwicklungsstudios sowie einem Mitarbeiter der Lucasfilm Story Group und Christie Golden, der Autorin des Begleitromans Battlefront II: Inferno-Kommando. Hierbei gaben die Mitarbeiter an, auf die Kritik und Wünsche der Fans im Zuge des vorhergehenden Spieles gehört zu haben. Sie gaben auch weitere Infos zur Einzelspielerkampagne und dem Multiplayer. Es wurden unter anderem alle drei Ären, ein verbessertes Level- und Freischaltungssystem sowie ein generell größerer Umfang versprochen. Des Weiteren wurde ein Season-Pass ausgeschlossen.

Schließlich wurden im Zuge des EA-Play-Events im Juni 2017 erstmals das Spiel selbst gezeigt. Verschiedene Spieler wurden eingeladen, um gegeneinander zu spielen und diese Szenen zu streamen. Es wurde lediglich der Modus „Galaktischer Angriff“ in Theed gespielt. Durch dieses Event wurden erstmals verschiedene Neuerungen des Gameplays gegenüber dem Vorgänger näher gezeigt, wie die Kampfpunkte oder das System der Heldenverteilung und die neue Klasseneinteilung. Auch wurden neue Helden, Fahrzeuge und Truppen bestätigt. Auch anderen Spielern wurde später das Testen ermöglicht und einigen Pressevertretern wurde erlaubt, eine Mission der Einzelspielerkampagne zu spielen, jedoch ohne währenddessen Material aufnehmen zu dürfen. Über die offizielle Webseite des Spiels wurden seit dem Event regelmäßige Posts und Ankündigungen veröffentlicht. Vor der Gamescom 2017 wurde ein weiterer Trailer veröffentlicht, diesmal zu Raumkämpfen und dem Modus „Sternenjäger-Angriff“. Dabei wurden verschiedene neue Planeten und Fahrzeuge vorgestellt. Am Tag vor dem Start der Gamescom, dem 21. August, gab es wieder ein Event, bei dem Spieler während eines Livestreams gegeneinander den Modus in den Werften über Fondor spielen konnten.

Cover-Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]