Hapanischer Schlachtdrache

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Hapanischer Schlachtdrachen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlachtdrachen.jpg
Hapanischer Schlachtdrache
Allgemeines
Hersteller:

Olanji/Charubah[1]

Modell:

Schlachtdrachen

Klasse:

Schlachtschiff

Technische Informationen
Länge:

500 Meter[1]

Hyperraumantrieb:
Bewaffnung:
Kapazitäten
Besatzung:
  • 1.200 Crew[1]
  • 190 Kanoniere[1]
Passagiere:

500 Soldaten[1]

Hangar:

bis zu 36 Sternenjäger (Miy’til Sternenjäger, T-65 X-Flügler, TIE-Jäger)

Beladung:
  • 6.000 metrische Tonnen[1]
  • Vorräte für 1 Jahr[1]
Nutzung
Zugehörigkeit:

Der Hapanische Schlachtdrache war ein Großkampfschiff des Hapes-Konsortiums.

Beschreibung[Bearbeiten]

Aufgrund ihrer markanten Form - eine gewaltige Untertasse - [3] waren die etwa 500 Meter Größe im Durchmesser fassenden Schlachtschiffe leicht erkennbar.[1] Bewaffnet war der Schiffstyp mit vierzig Turbolaserbatterien, vierzig Ionenkanonen, zwei Dreifachionenkanonen, vier Pulsmassegeneratoren-Rohren mit jeweils vier Minen belegt, einem Traktorstrahl-Projektor und zehn Protonentorpedowerfern.[2] Laut des Geheimdienstes der Neuen Republik hatten die Laserbatterien jedoch nur etwa ein Drittel der Nachladerate einer vergleichbaren imperialen Batterie.[1]

Aufgrund eines ausgeklügelten Feuermechanismus war es den Drachen möglich, nahezu ununterbrochen zu feuern, ohne dass sie die Schnellfeuertechnologie nutzten, die etwa ein Imperialer Sternenzerstörer besaß. Möglich machten dies zwei sich drehende Laufbänder, welche sich um das ganze Schiff zogen und an denen die Kanonen befestigt waren.[1] Die leergeschossenen Kanonen konnten in Ruhe nachgeladen werden, während frische Kanonen ihren Platz einnahmen.[3] Die Waffen waren an vier separate Zielcomputer verlinkt. Insgesamt hatten die Laser nur eine geringe Reichweite, was jedoch damit wettgemacht wurde, dass dafür vier einzelne Ziele angegriffen werden konnten.[1] Doch trotzdem waren die Drachen gegen mehrere Schiffe nur durchschlagend, insofern sie in Gruppen eingesetzt wurden, um mehr als ein Ziel effektiv angreifen zu können.[2]

Von der Abfangtechnik eines Abfangkreuzers erschlichen, haben die Hapaner den Pulsmassegenerator entworfen. Eine von dort aus den Rohren abgefeuerte Mine produziert einen Masseschatten, der feindliche Hyperraumantriebe stört.[1]

Die Drachen besaßen oben und unten Drillingsionenkanonen zur Verteidigung ihrer verwundbaren Stellen. Die Hapaner hatten in einem Schlachtdrachen Platz für bis zu drei Jägerstaffeln. Dabei setzten sie oftmals eine bunte Mischung aus hapanischen Miy'til-Sternenjägern, T-65 X-Flüglern und TIE-Jägern ein. Außerdem konnte ein Schlachtdrache bis zu rund 500 Soldaten für eine Bodeninvasion, sechs Landungsschiffe, vier hapanische Kanonenboote und vier Fähren aufnehmen.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Exakt 63 hapanische Schlachtdrachen wurden von Prinz Isolder 8 NSY nach Coruscant gebracht, darunter sein eigenes, die Kriegslied. Wenig später kämpften einige der Schiffe in der Schlacht von Dathomir gegen den Kriegsherren Zsinj.[2]

Nach der Schlacht von Fondor, an der der Schlachtdrache Kriegslied beteiligt war, erhielten die Hapaner die Schnellfeuertechnologie der Galaktischen Allianz, nachdem ein Großteil ihrer Flotte versehentlich durch die Centerpoint Station vernichtet wurde. Dadurch wurden die Schlachtdrachen noch stärker, was sich bei der Schlacht von Obroa-skai zeigte.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]