Kriegslied

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kriegslied
Allgemeines
Klasse:

Hapanischer Schlachtdrachen

Nutzung
Erste Sichtung:

8 NSY

Letzte Sichtung:

25 NSY

Schlachten:
Besitzer:

Isolder

Kommandanten:
Crewmitglieder:
Zugehörigkeit:

Hapes-Konsortium

Die Kriegslied war der persönliche Schlachtdrache von Prinz Isolder.

Geschichte[Bearbeiten]

Als Teil einer hapanischen Delegation wurde die Kriegslied nach Imperial City entsandt. Bei Coruscant stationiert verbrachte Isolder auf dem Schiff seine Nächte, da er hier seine Kabine hatte. Als seine Verlobte Leia Organa jedoch entführt wurde, verließen er und die Kriegslied mit Luke Skywalker an Bord die Hauptwelt der Neuen Republik in Richtung Dathomir. Auf geheimen Hyperraumrouten gelangten sie schneller in Zsinjs Imperium, doch schon bei der Ankunft bei der Rancor-Basis, einem Codenamen für Dathomir, wurden sie von einer imperialen Flotte des Kriegsherren Zsinj empfangen. Isolder setzte mit der Sturm runter zum Planeten, doch die Kriegslied musste, mit seiner Leibwächterin Astarta als Kommandantin, die Flucht ergreifen. Astarta setzte sich mit der hapanischen Flotte in Verbindung und führte sie über die Hyperraumrouten nach Dathomir, wo sie der Schlacht von Dathomir ein Ende setzten und den Dathomirhexen bei der Bekämpfung der Nachtschwestern und des Imperiums zu Hilfe kamen.

Siebzehn Jahre später diente das Schiff im Krieg gegen die Yuuzhan Vong. Da das Konsortium die Neue Republik im Kampf gegen die Invasoren unterstützte, war Commenor der nächste Ort, wo die Kriegslied als Flaggschiff der hapanischen Flotte anzutreffen war. Isolder und seine Begleiterin Leia Organa Solo, die er nach der Schlacht von Dathomir dann doch nicht geheiratet hatte, setzten zu dem Flaggschiff von Commodore Turk Brand über, wo geplant wurde, den Yuuzhan Vong eine Falle bei Corellia zu stellen. Da der Angriff jedoch wider Erwarten nach Fondor ging, mussten die Kriegslied und ihre Begleitschiffe hier der Neuen Republik zu hilfe kommen, doch die Schlacht endete in einem Debakel, da die Centerpoint-Station weite Teile der hapanischen Flotte vernichtete. Daraufhin wurde sie kurzzeitig bei Coruscant stationiert, bevor sie ins Konsortium zurückkehrte.

Quellen[Bearbeiten]