Jünger der Whills

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Jünger der Whills waren eine Glaubensgemeinschaft auf dem Wüstenmond Jedha, die zu den ältesten Gruppierungen in der Heiligen Stadt zählte. Die Jünger der Whills kleideten sich in einfache rote Roben und einige engagierten sich für Bedürftige, so etwa Killi Gimm, die ein Waisenhaus in der Nähe des Kyber-Tempels leitete. Ein weiterer bekannter Jünger war Angber Trel.

Als das Galaktische Imperium Jedha besetzte und auf der Suche nach Kyberkristallen den Tempel des Kybers plünderte, der für die Jünger der Whills genauso wie für die Wächter der Whills das Zentrum ihres Glaubens darstellte, praktizierten die Jünger ihren Glauben nur noch im Verborgenen. Obwohl sie nicht länger offen praktizierten, hielten die Jünger der Whills allerdings weiterhin Versammlungen am Tempel des Kybers ab. 0 VSY wurde mit der Heiligen Stadt die Wirkungsstätte der Jünger bei dem Test einer neuen imperialen Superwaffe, dem Todesstern, vernichtet.

Quellen[Bearbeiten]