Jedha

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jedha.jpg
Jedha
Astrographie
Region:

Mittlerer Rand[1]

Satellit von:

NaJedha[1]

Beschreibung
Landschaft:
Atmosphäre:

für Menschen atembar[3]

Klima:

kalt[2]

Durchmesser:

11 263 Kilometer[1]

Sehenswürdigkeiten / bekannte Orte:

Katakomben von Cadera[1]

Gesellschaft
Ureinwohner:

Menschen[1]

Einwohnerzahl:

11,3 Millionen[1]

Wichtige Städte:

Jedha City[3]

Wichtige Exportprodukte:

Kyber-Kristalle[1]

Zugehörigkeit:

Jedha ist ein Wüstenmond[2] im Mittleren Rand der Galaxis,[1] auf dem permanenter Winter herrscht. Er beheimatete einst eine der ersten Zivilisationen, die die Macht erforschten, und war deshalb für den Jedi-Orden wichtig.[2] Außerdem gab es auf dem Mond unterirdische Kyberablagerungen, die später von dem Galaktischen Imperium abgebaut wurden.[1] Jedha wurde zu einem Zielort für Pilger aus der gesamten Galaxis, die nach spiritueller Führung durch die Macht suchten,[2] und insbesondere in Jedha City, der Heiligen Stadt, siedelten sich viele Priester und Gelehrte an.[1] Zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs übernahm das Imperium Jedha.[2] Allerdings begab sich der onderonianische Widerstandskämpfer Saw Gerrera mit seinen Kämpfern nach Jedha und leistete Widerstand gegen die imperiale Besatzung, den er aus einer Ruine außerhalb der Stadt koordinierte.[4] Im Jahr 0 VSY besuchte der Geheimdienstagent Cassian Andor gemeinsam mit Jyn Erso – ein ehemaliges Mitglied von Gerreras Partisanen – den Mond, um den Rebellenanführer aufzusuchen. Die Rebellen hatten von einem desertierten imperialen Piloten gehört, der eine Nachricht über eine vermeintliche Superwaffe des Imperiums mit sich trug.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  • Jedha ist mit seinen engen Gassen, Wüsten und von den Ottomanen inspierter Architektur an Städte im Nahen Osten angelehnt, aber auch an andere Pilgerorte wie Mekka, Jerusalem, Canterbury und Bodh Gaya.[2]
  • Für Rogue One wurden die Szenen außerhalb von Jedha City in Jordanien gedreht.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eigenübersetzung: „We were trying to find a physical location we could go to that would speak to the themes of losing your faith and the choice between letting the Empire win, or evil win, and good prevailing. It got embodied in this place we called Jedha.”
  2. Rogue One director reveals new details on Force-sacred world Jedha auf ew.com
  3. Rogue One: A Star Wars Story "Locations" Featurette