Jango Fett – Die Jagd beginnt

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: Großteil der Handlung fehltMando D 14:02, 9. Dez. 2012 (CET)
Star Wars 34.jpg
Jango Fett – Die Jagd beginnt
Allgemeines
Originaltitel:

Jango Fett – Open Seasons

Texter:

W. Haden Blackman

Zeichner:

Ramón F. Bachs

Cover:

Ramon F. Bachs

Übersetzer:

Michael Nagula

Daten der deutschen Ausgabe
Seiten:

89

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

Datum:

32 VSY

Charaktere:

Jango Fett, Silas

Jango Fett – Die Jagd beginnt ist eine Comicgeschichte, welche im Oktober 2002 unter dem Dino-Verlag veröffentlicht wurde. Der Comic wurde von W. Haden Blackman geschrieben und von Ramón F. Bachs gezeichnet. Die Geschichte spielt zur Zeit von Die dunkle Bedrohung (32 VSY).

Inhaltsangabe des Verlags[Bearbeiten]

Er ist das genetische Vorbild der Klonkrieger und der beste Kopfgeldjäger aller Zeiten! Sein Name lässt die Galaxis erzittern: Jango Fett! Doch er war nicht immer der gnadenlose Bounty Hunter in der mandalorianischen Rüstung! Seine Herkunft war stets sein Geheimnis, doch der Schleier lüftet sich! Wie wurde ein einfacher Farmerjunge zum tödlichsten Jäger des Universums? Hier ist die Antwort, denn die Jagd beginnt...

Handlung[Bearbeiten]

Bei einem Treffen von Graf Dooku und Darth Sidious, erzählt Dooku, dass für das Klonprogramm Sidious’ endlich ein geeigneter Spender gefunden sei: Jango Fett. Auf Nachfrage Sidious’ erzählt Graf Dooku Fetts Geschichte: Während der Spaltung der Mandalorianer kommt es auf Concord Dawn zu einer Schlacht zwischen der Death Watch und den Wahren Mandalorianern. Nachdem die Truppen der Wahren Mandalorianer aufgerieben wurden fliehen sie. Danach sucht die Death Watch die umliegenden Felder ab, findet den kleinen Jango Fett und zwingt ihn mit zu ihm nach Hause zu kommen wo schon seine Eltern und seine Schwester festgehalten werden. Dort versucht Vizsla mit aller Macht aus Jangos Vater den Aufenthaltsort der Wahren Mandalorianer herauszuprügeln. Als dieser sich weigert ihn zu nennen, droht Vizsla Jango zu erschießen, aber Jangos Mutter erschießt den Mandalorianer der Jango festhält und Jangos Vater schreit den Jungen an, er solle in die Felder laufen und sich dort verstecken. Kurz darauf wird seine komplette Familie erschossen. In den Feldern wird Jango von Jaster Mereel und den anderen Wahren Mandalorianern gerettet. Als Vizsla das erfährt lässt er das Feld in dem sich Jaster und co. verstecken anzünden und Jango hilft allen Wahren Mandalorianern aus dem Feld zu fliehen und sich an einem Felshang zu verstecken. Dort entscheidet Jaster, dass Jango gut zu ihnen passt und nimmt ihn mit. Ein paar Tage später in einer anderen Stadt auf Concord Dawn will die Death Watch auf Kosten der Bewohner "ein bisschen Spaß haben" doch sie geraten in eine Falle der Wahren Mandalorianer. Während des Scharmützels bringt Jango eine Mine unter dem Panzer der Death Watch an und ermöglicht so den Sieg. Aber einer der Death Watch Soldaten (der, der seine Familie tötete) greift Jango an und wird aber von Jango getötet. Nach dieser Tat sieht Jaster das Potenzial in Jango und nimmt ihn bei den Mandalorianern auf.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Cover-Galerie[Bearbeiten]

Amerikanische Ausgaben[Bearbeiten]

Deutsche Ausgaben[Bearbeiten]


Literaturangaben[Bearbeiten]