Kleyn Selid

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Selid.jpg
Kleyn Selid
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Armeeoffizier

Dienstgrad:

Oberst

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Kleyn Selid war ein imperialer Offizier im Rang eines Obersts, der um 9 NSY das Kommando über die Garnison in Mount Tantiss, der ehemaligen privaten Schatzkammer des Imperators auf Wayland, innehatte.

Biografie[Bearbeiten]

Selid war ein noch junger Offizier, der in der Zeit des Feldzuges Großadmiral Thrawns die Garnison in Mount Tantiss führte. Er und seine Truppen sollten die ehemalige Schatzkammer Palpatines und vor allem die sich dort befindlichen Spaarti-Zylinder, die laufend neue Klonsoldaten für die imperialen Streitkräfte produzierten, beschützen. Im Laufe seines Dienstes erhielt er die Meldung, dass Thrawn General Covell das Kommando über Mount Tantiss übergeben wollte. Als Covell in Begleitung einiger Truppen und des Dunklen Jedi Joruus C'baoth eintraf, wollte Selid ihm das Kommando übergeben. Doch er lehnte überraschenderweise ab und wollte zunächst eine Konferenz mit den ihn begleitenden Truppen abhalten. Später räumten diese eine ganze Kammer voller Sprengstoff aus, blieben noch zwei Stunden in der Garnison und verließen sie daraufhin. Danach eskortierte C’baoth Covell zu dessen Quartieren und bezog selbst die ehemaligen Gemächer des Imperators. Am nächsten Morgen fand man den General tot auf. Selid nahm daraufhin Kontakt zur Schimäre auf, um Großadmiral Thrawn Bericht zu erstatten. Er gab die Geschehnisse um den plötzlichen Tod Covells wider. Die medizinischen Kräfte konnten nur feststellten, dass große Bereiche seines Gehirns versagt hatten. Auf Nachfrage Thrawns gab er an, dass C’baoth die ganze Zeit in Covells Nähe gebelieben war, sich jedoch im Moment seines Todes nicht bei ihm befunden hatte. Thrawn befahl ihm daher, ihn mit C’baoth zu verbinden. Wenige Augenblicke später richtete er sich wieder an Selid mit folgenden Befehlen: C’baoth sollte unverzüglich unter Arrest gestellt werden; er dürfte seine Gemächer und den Thronsaal nicht verlassen und alle Kontrollschaltungen dieser Stockwerke sollten unterbrochen werden. Er sollte herausfinden, wo Covells Truppen sich aufgehalten hatten, bevor sie Mount Tantiss verließen. Außerdem dürften diese den Berg nicht mehr betreten, da sie bis auf Weiteres als verdächtig gelten würden. Dann beendete er die Übertragung.

Quellen[Bearbeiten]