Muttermaschine

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Muttermaschine war eine Technologie, die von den Rakata mehrere tausend Jahre vor der Schlacht von Yavin IV entwickelt wurde. Sie sollte neue Spezies erschaffen. Von der Muttermaschine erschaffene Spezies waren unter anderem die Twi'lek und die Zabrak. Die Rakata erhofften sich dadurch, einen Weg zu finden, ihre Verbindung zur Macht wiederherzustellen, die sie kurz zuvor verloren hatten. Als Ausgangspunkt für die Experimente dienten Menschen, da sie machtsensitiv waren. Die Muttermaschine befand sich auf Belsavis, wo sie einige Zeit nach dem Vertrag von Coruscant von dem Sith-Lord Kallig gefunden wurde, als dieser nach einer Heilung für seine Machtgeister-Erkrankung suchte.

Quellen[Bearbeiten]