N’zoth-System

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
CoordMap K-10.png
N'zoth-System
Astrographie
Region:

Kernwelten

Sektor:

Farlax-Sektor

Raster-Koordinaten:

K-10

Sterne:

C'rel

Planeten:
  1. K'zar
  2. T'grel
  3. V'rof
  4. G'hol
  5. N'zoth
  6. M'buh
  7. D'pur
  8. F'tang
Asteroiden:

Asteroidengürtel vorhanden

Gesellschaft
Ureinwohner:

Yevethaner

Einwohnerzahl:

ehemals 700 Millionen, dann unbewohnt

Zugehörigkeit:

Das N’zoth-System befindet sich im Farlax-Sektor in den Kernwelten. Der Stern des Systems heißt C'rel, er wird von den unbewohnten Planeten K'zar, T'grel, V'rof, M'buh, D'pur und F'tang sowie den ehemals bewohnten Welten G'hol und N'zoth umkreist. Zudem befindet sich ein Asteroidengürtel im N’zoth-System. N’zoth war die Heimatwelt der Yevethaner und Regierungssitz der Dushkan-Liga. Im Orbit fand unter anderem die entscheidende Schlacht zwischen den Flotten der Neuen Republik und der Yevethaner statt.

Geschichte[Bearbeiten]

Nach dem Aufstieg des Galaktischen Imperiums wurde N’zoth von den Imperialen unterworfen, die Yevethaner mussten Zwangsarbeit leisten. In den Werften über dem Planeten wurden Zerstörer gebaut. Als sich das Imperium nach der Schlacht von Endor im Jahr 4 NSY zurückzog, rebellierten die Yevethaner und übernahmen die Kontrolle über die Flotte und das System. Diese Ereignisse gingen in den Wirren des Bürgerkriegs unter und die Flotte geriet in Vergessenheit.

Im Jahr 16 NSY kam es zum Konflikt mit der Neuen Republik, aus dem ein Krieg wurde. Die Entscheidungsschlacht fand über N’zoth statt. Die Schlacht endete mit dem Sieg der Republik.

Als die Yuuzhan Vong in die Galaxis einfielen, wurde auch der Koornacht-Sternhaufen angegriffen. Durch die überwältigende Überzahl des Feindes wurde im Jahr 28 NSY die yevethanische Flotte im N’zoth-System innerhalb von Stunden besiegt. Durch eine Bombardierung und abstürzende Wrackteile wurde der Planet verwüstet. In der Galaxis leben seitdem weniger als 10.000 Yevethaner.

Quellen[Bearbeiten]