NK-Witell-Klasse Frachter

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
NK-Witell-Klasse Frachter
Allgemeines
Hersteller:

Sanhar-Witell

Klasse:

Transportschiff

Technische Informationen
Hyperraumantrieb:

Klasse 3

Kapazitäten
Besatzung:

2 Personen

Passagiere:

12 Personen

Beladung:

50 Tonnen

Der Frachter der NK-Witell-Klasse war ein Transportschiff des Schiffbauunternehmens Sanhar-Witell, das um 17 NSY eingeführt wurde. Das Schiff benötigte eine Besatzung von mindestens zwei Personen und konnte insgesamt 12 weitere Passagiere aufnehmen. Für die meisten Exemplare lag die maximale Ladekapazität bei 50 Tonnen, in der richtigen Konfiguration konnten einige Schiffe der NK-Witell-Klasse auch bis zu 75 Tonnen aufnehmen. Der Frachter verfügte über einen Hyperantrieb der Klasse 3, der von Sanhar selbst produziert wurde. Für Flüge im Realraum nutzte er eine traditionelle Antriebseinheit von Hoersch-Kessel. Zur Zeit des Konflikts mit der Ersten Ordnung waren über 137.000 Exemplare dieses Modells im Einsatz.

Ein Frachter der NK-Witell-Klasse war die Yissira Zyde, die um das Jahr 34 NSY im Mirrin-Sektor von einem Enterkommando der Ersten Ordnng angegriffen und entführt wurde. Die Rapier-Staffel unter dem Kommando des republikanischen Piloten Poe Dameron empfing das Notrufsignal der Yissira Zyde, konnte die Entführung des Schiffs aber nicht mehr verhindern. Der Frachter wurde zu einem Sammelpunkt der Ersten Ordnung innerhalb des abgeschiedenen Systems OR-Kappa-2722 gebracht.

Quellen[Bearbeiten]