Nizzal

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Nizzal
Beschreibung
Spezies:

Turazza

Geschlecht:

weiblich

Hautfarbe:

Rot

Augenfarbe:

Grün

Körpergröße:

0,75 Meter

Biografische Informationen
Zugehörigkeit:

Nizzal war eine Turazza und die Schwester von Rizzal und Vizzal. Sie wurde ihrem Besitzer von Loh'khar abgekauft, einem Kriminellen, bevor sie und ihre Schwestern aus den Eiern geschlüpft waren, und betrachtete ihn nach ihrer Geburt als eine Art Vater. Nachdem sie alt genug war, arbeiteten sie und die beiden anderen für den Informationshändler und Beschaffungsspezialisten, der sie aufgezogen hatte. Sie waren an ihn gebunden, und es wurde behauptet, dass sie eine telepathische Verbindung pflegten. Nizzal hatte für Loh’khar einen besonderen Status und war sein „Lieblingskind“, womit sie sich vor den anderen beiden oft brüstete.

Biografie[Bearbeiten]

Frühe Jahre[Bearbeiten]

Durch einen Handel gerieten Vizzal, Nizzal und Rizzal in die Hände des Twi'lek Loh’khar, wobei jeder außer diesem glaubte, dass sie kaum etwas wert waren. Zunächst wollte Galliwig ihm die Eier für 25 Credits abkaufen, womit Nizzal in einer Pfanne geendet wäre. Zu diesem Zeitpunkt war sie noch nicht aus ihrem Ei geschlüpft, doch noch am gleichen Abend schlüpften sie und die anderen beiden in Galliwig's Cantina. Nachdem sie dann älter wurde, war Loh’khar für Nizzal wie ein Vater, und auch gleich nach ihrer Geburt waren alle drei stark an ihn gebunden. Als sie und ihre Schwestern alt genug waren, um verschiedene Arbeiten zu übernehmen, waren sie an den kriminellen Geschäften des Mannes beteiligt und halfen ihm bei seinem Handel mit diversen Leuten. Sie reisten von Planet zu Planet und ließen sich oft vorübergehend in der Nähe von Raumhäfen nieder, wo sie genügend Kunden fanden.

Ausbildung[Bearbeiten]

Alle drei Turazza hatten ihre eigenen Aufgaben, die sie für ihren „Vater“ erledigten. Nizzal war das persönliche Lieblingskind des Twi’leks, ein Status, den sie oft ausnutzte, um ihre Schwestern zu ärgern. Sie hatte die wichtigste Stellung inne und war Loh’khars Dealer, womit sie sich mit seinen Kunden auseinander setzte und Geschäfte mitorganisierte. Sie war die inoffizielle Anführerin der drei Turazza-Schwestern. Nizzal verbrachte die meiste Zeit damit, potentielle Kunden ausfindig zu machen und Informationen zu sammeln. Mit diesen kehrte sie dann zu dem Twi’lek zurück.

Nizzal war die einzige der Schwestern, die Basic beherrschte, auch wenn sie einen starken Akzent hatte und sie durch ihre piepsige, schrille Stimme hervorstach. Sie bediente sich dieser Sprache allerdings nur, wenn es um geschäftliche Angelegenheiten ging und verständigte sich ansonsten ebenso wie ihre Schwestern mit quietschigen Lauten. Sie war nur selten an Loh’khars Seite zu finden, da sie für ihn unterwegs war, und musste meistens von einer ihrer Schwestern zu ihm gebracht werden, wenn er sie brauchte. Als einzige war sie oft etwas rebellisch ihrem „Meister“ gegenüber, doch ihre Schwestern hielten sie am Riemen, indem sie sichergingen, dass Loh’khar immer über ihre eigenen kleinen Geschäfte Bescheid wusste, die sie nebenbei tätigte.

Zeit auf Kelada[Bearbeiten]

Eines Tages landeten Nizzal, ihre Schwestern und der Twi’lek auf Kelada, wo Loh’khar Geschäfte mit Platt Okeefe machte, indem er ihr für ihr Schiff Modifikationen beschaffte. Zu dieser Zeit wurde eine Einheit der Rebellen-Allianz nach Kelada geschickt, die nach ihrer Mission, eine Garnison des Imperiums zu infiltrieren, in Schwierigkeiten gerieten.

Thella und Huffreys, zwei Mitglieder der Einheit, suchten anschließend Loh’khar auf, den sie in Loranas Labyrinth fanden, und Nizzal befand sich als einzige nicht an seiner Seite, als er mit den beiden verhandelte. Sie wurde von Rizzal aufgesucht und zu ihm gebracht. Der Twi’lek schickte sie anschließend los, um Platt Okeefe aufzusuchen, da die Hilfe der Schmugglerin benötigt wurde, um die Agenten nach Gelgelar zu transportieren. Vizzal organisierte währenddessen die Verfrachtung eines MD-Modell-Droiden auf die Last Chance, und Nizzal führte Platt Okeefe zu Loh’khar, wo sich diese dann bereit erklärte, den Auftrag zu übernehmen.

Zeit der Neuen Republik[Bearbeiten]

Zur Zeit der Neuen Republik zogen Nizzal, ihre Schwestern und Loh’khar viel in der Gegend des Äußeren Randes herum. Sie landeten schließlich auf Kal'Shebbol, und nachdem ein Moff namens Kentor Sarne ihr Schiff beschlagnahmte, saßen sie dort fest. Der Twi’lek eröffnete jedoch auf dem Planeten sein eigenes Geschäft.

Nachdem später die FarStar Sarnes Palast zerstörte, gerieten sie an Judder Page, und da dieser von Loh’khas Fähigkeiten beeindruckt war, fanden sie sich wenig später als Crewmitglieder der FarStar wieder. Nizzal und ihre Schwestern gehörten zur Support-Crew.

Quellen[Bearbeiten]