Olaris Rhea

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olaris Rhea
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

weiblich

Haarfarbe:

Fahlblond

Augenfarbe:

Blau

Biografische Informationen
Todesdatum:

43 NSY

Heimat:

Kesh

Schüler:

Vestara Khai

Fahrzeug(e):

Ewiger Kreuzfahrer

Zugehörigkeit:

Lady Olaris Rhea war eine Sith-Lady vom Planeten Kesh. Sie war die Meisterin von Vestara Khai und Angehörige des Vergessenen Stammes des geheimen Sith-Ordens von Kesh.

Biografie[Bearbeiten]

Als im Jahr 41 NSY die Sith-Meditationssphäre Schiff zum Planeten Kesh gelangte, war Lady Rhea unter den Sith, die die Sphäre in Empfang nahmen.[1]

In den darauffolgenden zwei Jahren konnten die Sith von Kesh mit der Hilfe von Schiff mehrere Raumschiffe kapern und so eine Flotte aufbauen. Dadurch wurde Lady Rhea als eine der ranghöchsten Sith des Ordens das Kommando über das Schiff Ewiger Kreuzfahrer erteilt. Die Besatzung erhielt vom Zirkel den Auftrag, die beiden Jedi Luke und Ben Skywalker zu töten.[1]

Nachdem Schiff jedoch im Jahr 43 NSY die Sith verließ, wurde Lady Rheas Besatzung die Aufgabe zugeteilt, Schiff zu verfolgen und zurück nach Kesh zu bringen. Diese Aufgabe bekam die Besatzung der Kreuzfahrer, weil die Schülerin von Rhea, Vestara Khai, eine sehr enge Verbindung zu Schiff besaß – sie war die erste gewesen, die Kontakt zu der Meditationssphäre aufgenommen hatte.[2]

Die Verfolgung verlief aber nicht wie erhofft, da Schiff mit den Sith zu spielen schien und sie letzten Endes auf einen Planeten lockte, wo sie auf Abeloth trafen. Da die Sith wussten, dass Schiff sich auf dem Planeten befand, unternahmen sie mehrere Expeditionen über den Planeten. Da die Pflanzen des Planeten jedoch sehr gefährlich waren, wurden viele Teilnehmer der Expeditionen getötet, sodass Rhea immer mehr Sith von der sich im Orbit befindenden Ewiger Kreuzfahrer abziehen musste. So ergab es sich schließlich, dass keiner der Sith mehr an Bord der Ewiger Kreuzfahrer war, sondern sich alle noch Lebenden am Boden befanden.[2]

Eines Tages konnte Vestara, die immer wieder Kontakt zu Schiff aufgenommen hatte, die Sphäre zwingen, zu den Sith zu kommen. Da Vestara aber schon längere Zeit eine Falle von Abeloth witterte, unterrichtete sie ihre Meisterin von ihren Befürchtungen. Lady Rhea glaubte Vestara zuerst nicht, jedoch konnte die junge Sith die Kommandantin und ihre Meisterin überzeugen, dass nicht alles mit rechten Dingen zuging. Aufgrund dieser Erkenntnis beschlossen die beiden, den Auftrag von Abeloth, die beiden Skywalkers gefangen zu nehmen und nach Kesh zu bringen, nicht auszuführen, sondern ihre Truppen davon zu überzeugen, die beiden Jedi zu töten und dann ihre Leichen nach Kesh zu bringen.[2]

Die Sith machten sich unter der Führung von Lady Rhea auf den Weg in den Schlund, da sich die beiden Skywalkers dort aufhielten. Sie griffen die Jedi in der Annahme an, dass fünfzehn Sith die zwei Jedi ohne Probleme ausschalten konnten. Dabei hatten sie jedoch nicht mit der Kraft der beiden erfahrenen Kämpfer gerechnet, die, obwohl sie stark geschwächt waren, zur Jadeschatten fliehen konnten. Auf der Flucht töteten sie den Großteil der Sith, wobei Ahri Raas und Yuvar Xal, der schon lange mit Rhea im Kampf um die Führung stand, die Sith verraten wollten; Vestara und Baad Walusari, ein Keshiri-Offizier, der Rhea treu ergeben war, töteten sie jedoch, bevor sie Schaden anrichten konnten.[2]

Kurz vor der Jadeschatten trennten sich Luke und Ben, da Ben das Schiff bereit machen sollte und Luke die Verfolger aufhalten wollte. Es kam zum Kampf zwischen ihm, Vestara Khai und Lady Rhea, bei dem die beiden Sith die Oberhand gewannen, bis es Luke gelang, beide zu blenden. Rhea, die durch mehrere Machtsprünge zu entkommen versuchte, wurde daraufhin vom Großmeister der Jedi attackiert; erst schnitt er ihr ein Bein und den Schwertarm ab, dann köpfte er sie. Vestara, die von Luke erst einmal nicht beachtet wurde, konnte entkommen, hatte danach jedoch keine Meisterin mehr.[2]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]