Qormot

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qormot.jpg
Qormot
Allgemeines
Heimatwelt:

Yeshocq

Klasse:

Säugetier

Designierung:

Nicht vernunftbegabt

Lebensraum:

Wald und Dschungel

Ernährungstyp:

Allesfresser

Art der Fortpflanzung:

Zweigeschlechtlich

Beschreibung
Durchschnittliche Größe:
  • Größe: 1 Meter an der Schulter
  • Länge: 1,20 Meter
Besondere Merkmale:
  • in Klauen endende Tatzen und Füße
  • Stacheln am Rücken und an den Seiten
  • einzelnes Auge

Der Qormot ist ein Allesfresser, der in den Wäldern und Dschungeln des Planeten Yeshocq heimisch ist. Obwohl er sich die meiste Zeit des Jahres friedlich verhält, verhält er sich aggressiv, wenn ein anderer Qormot oder ein möglicher Räuber in sein Territorium eindringt. In der Jahreszeit vor der Paarung steigt die Aggression der um Brutplätze rivalisierenden Qormots nochmals an.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Qormot wird bis zu einen Meter an der Schulter groß und 1,20 Meter lang. Er greift mit seinen beiden jeweils mit drei Klauen besetzten Tatzen am seinen beiden Vorderbeinen und seinen ebenfalls klauenbesetzten Füßen an seinen zwei Hinterbeinen an. In seinem sich zuspitzenden Maul sitzen sägeartige Zähne. Der Rücken hinter seinem Kopf und seine Seiten sind mit Stacheln besetzt. Da er nur ein einziges Auge besitzt, hat er Schwierigkeiten, Gegenstände und Entfernungen dreidimensional wahrzunehmen.

Der allesfressende Qormot verbringt die meiste Zeit des 13 Monate langen Jahres von Yeshocq damit, sich in kleinen Rudeln friedlich und zutraulich durch die Wälder und Dschungel in des südlichen Hemisphäre seiner Heimat Yeshocq zu bewegen. Nur wenn ein Qormit wahrnimmt, dass ein rivalisierender Artgenosse oder ein möglicher Räuber sein Territorium verletzen, lässt er sich sofort zu einer aggressiven Reaktion verleiten. In der Paarungszeit, in den Wochen vor dem Wintereinbruch, kommt es zu einem Wettbewerb um die Auswahl geeigneter Brutstätten. In dieser Zeit verhalten sich die Qormots besonders gewalttätig und greifen jedes Wesen an, das sich ihrem Territorium nähert. Insbesondere zwischen den rivalisierenden Weibchen kommt es dabei zu Auseinandersetzungen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Qormot war eine von über 60 Arten, die das Tagge Holographic Museum auf Chandrila während des Galaktischen Bürgerkrieges in der holografischen Ausstellung Creatures of the Galaxy über die Reichhaltigkeit der galaktischen Fauna zeigte. Eine Broschüre für die Besucher beschrieb die ausgewählten Tiere als einige der vielfältigsten und interessantesten Lebensformen auf den tausenden Welten des Galaktischen Imperiums. Jedes der holografischen Ausstellungsstücke wurde in einem begleitenden Datenblatt näher vorgestellt.

Quellen[Bearbeiten]

Der Qormot wurde für das 1994 veröffentlichte Sachbuch Creatures of the Galaxy zum Star-Wars-Rollenspiel von West End Games entwickelt. Während die Illustrationen in solchen Werken üblicherweise auf Grundlage eines vorgegebenen Manuskripts entstehen, basieren die Einträge in diesem Sachbuch auf den vorher angefertigten Konzeptzeichnungen. Den Beitrag über den Qormot verfasste Rick D. Stuart auf Grundlage einer Zeichnung und eines Grundkonzepts von Mike Vilardi. Da aus dem Sachbuch nicht hervorgeht, welches grammatikalische Geschlecht der Name der Tierart hat, verwendet dieser Artikel das generische Maskulinum. Der Qormot ist eine der wenigen in Creatures of the Galaxy eingeführten Spezies, die anschließend erneut in einem offiziellen Star-Wars-Werk – in einem Eintrag in dem Nachschlagewerk The Complete Star Wars Encyclopedia – herangezogen wurden.