Roons Sewell

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roons Sewell.jpg
Roons Sewell
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Braun

Augenfarbe:

Blau

Biografische Informationen
Todesdatum:

0 VSY

Beruf/Tätigkeit:

General

Zugehörigkeit:

Rebellen-Allianz

Roons Sewell war ein General im Dienst der Rebellen-Allianz zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs.

In einer von Armut und Kriminalität gezeichneten Umgebung aufgewachsen und von Jugendlichen misshandelt, entwickelte Roons Sewell schon in frühen Jahren einen eigenen Kampfgeist mit einer bevorzugten Taktik der Hinterlist und der Tücke. Nach seiner schauspielerischen Karriere, die durch das Galaktische Imperium abrupt endete, schloss er sich der Rebellion an. Als Anführer eines Kampfgeschwaders leitete er General Jan Dodonna und eine Rebellen-Truppe in einen Raubzug, bei dem Sewell zuletzt den Tod fand.

Biografie[Bearbeiten]

Frühe Jahre[Bearbeiten]

Roons Sewell wird von Jugendlichen geschlagen.

Roons Sewell wuchs in einer Stadt eines unbekannten Planeten auf, wo große Armut und Kriminalität herrschte. Zwar war er für sein Alter stets ausgesprochen Intelligent, doch fing er sich aufgrund seiner geringen Körpergröße und seinem vorlauten Mundwerk häufig Ärger mit kriminellen Jugendbanden ein. Einmal wurde Sewell derart brutal verprügelt, dass er sogar lebensbedrohliche Verletzungen, starke Blutungen und ausgeschlagene Zähne davontrug. Er schleppte sich von der dunklen Gasse zur Straße, wo er von einem Passanten gerettet und ins Krankenhaus gebracht wurde. Während seiner medizinischen Behandlung wurden zertrümmerte Knochen ersetzt und es wurde eine Transplantation der Milz durchgeführt.

Nachdem sich Sewell wieder erholt hatte, kehrte er in die dunkle Gasse zurück, wo er einst von der Jugendbande verprügelt wurde. Er zog die Aufmerksamkeit der Jugendlichen auf sich und lockte sie in einen Schrottplatz, wo Sewell zuvor eine Todesfalle einrichtete. Er ließ seine Peiniger in eine Grube mit spitzen Schrottteilen fallen, sodass sie von diesen erstochen und getötet wurden. Nach seiner Tat deckte er die Grube ab, und schaufelte eine Erdschicht darüber. Da Sewell für diese Zeit sehr viel Trauer, Furcht und Scham empfand, sprach er nur sehr selten über seinen Ursprung und seine Kindheit.

Weg zur Rebellen-Allianz[Bearbeiten]

Sewell hält seine tote Freundin Masla in den Armen.

In jugendlichem Alter wurde Roons Sewell von einer sozialen Einrichtung vermittelt. So ließ er sich eines Tages auf eine kleine Theatergruppe ein. Dort erfuhr er eine Ablenkung von seinem kriminellen Alltag und erlernte stattdessen schauspielerische Fähigkeiten und freundete sich mit anderen Schauspielern an. Er lernte auch das junge Mädchen Masla kennen, die sich in Sewell verliebte. Während einer Vorführung kam es jedoch zu einem Überfall durch imperiale Sturmtruppen. Der leitende Kommandant sprach im Namen des Imperators für alle Schauspieler ein Arrest aus, da das Theater ein subversives und staatsgefährdendes Stück gespielt haben sollte. Da sich Sewell in der Vorgehensweise der Imperialen ungerecht behandelt fühlte, widersetzte er sich den Befehlen und griff den Kommandanten mit einem Stuhl an. Daraufhin eröffneten die Sturmtruppen das Feuer, wodurch Masla schwer verletzt wurde und kurz darauf starb. Zusammen mit seiner toten Freundin in den Armen flüchtete Sewell aus dem brennenden Gebäude und lieferte Maslas Leichnam bei ihren Eltern ab.

Fortan befand sich Sewell auf der ständigen Flucht vor den Imperialen und fristete sein Dasein als einsamer Agent, der einzelne imperiale Einheiten auflauerte, sich in deren Reihen einschleuste und sie dann in eine Todesfalle trieb. Da sich diese Tätigkeit auf Dauer als unbefriedigend erwies, schloss er sich der Rebellen-Allianz an, um seinen Kampf gegen das Imperium im größeren Stil fortsetzen zu können. Sewell wurde schließlich der Anführer einer kleineren Rebellengruppe. Auf einer seiner Missionen rettete Roons Sewell auch den pensionierten imperialen Flottenoffizier Jan Dodonna aus seiner Gefangenschaft des Imperiums und brachte ihn sicher zum Rebellenstützpunkt nach Yavin IV. Nach der erfolgreichen Rettung wurde Dodonna zu einem General und Partner Roons Sewells. Gemeinsam sollten sie die Rebellen-Flotte auf Yavin IV mit Vorräten versorgen und den Stützpunkt errichten.

Die Zusammenarbeit zwischen Dodonna und Sewell verlief nicht konfliktfrei. Während Dodonna Vorsicht walten ließ, um keine Aufmerksamkeit der Imperialen zu erwecken, bestand Sewell auf vereinzelte Raubzüge gegen das Imperium. Nachdem Dodonna widerwillig einem solchen Guerillaangriff zustimmte, überfielen Sewell und seine Truppe einen imperialen Außenposten und kehrten mit insgesamt zwanzig Hyperraum-Einheiten, Lebensmittel und kleineren Waffen zurück nach Yavin IV.

Tod[Bearbeiten]

Roons Sewells letzte Augenblicke.

Einige Zeit vor der Schlacht von Yavin plante Roons Sewell einen weiteren Angriff gegen einen imperialen Außenposten, um den Imperialen essentielle Kampfausstattung zu stehlen und damit die eigene Flotte auszurüsten. Der Einsatz wurde diesmal von Jan Dodonna persönlich angeführt und von Sewell befehligt. Der Überfall verlief planmäßig und die Rebellen konnten einen Transporter und mehrere Protonentorpedos sicherstellen. Allerdings wurden sie von einigen TIE Sternenjägern entdeckt und in ein Asteroidenfeld getrieben. Schließlich dockten die Rebellen an der Seite eines Asteroiden an, in der Hoffnung, dass sie von den TIEs nicht entdeckt werden würden. Sewell wusste jedoch, dass – sollten sie entdeckt werden – es keine Ausweichmöglichkeit mehr gab, um einen Gegenangriff zu starten. Nach einem Streitgespräch mit Dodonna entschied Sewell, dass er als Lockvogel die Aufmerksamkeit der TIEs auf sich zieht, sie von der Suche nach dem Transporter abhält und sie zerstört. Nachdem die von Sewell ferngesteuerten Y-Flügler zerstört wurden, geriet Sewell selbst in einen Hinterhalt der TIEs und in deren Schussfeld. In der folgenden Explosion seines Y-Flüglers fand Roons Sewell den Tod. Sein Körper trieb noch weiterhin im Weltraum umher.

Nach dem Tod Roons Sewells rief Jan Dodonna, der inzwischen die Nachfolge von Sewell antrat, jene Rebellen zu einer Trauerfeier im Yavin-Tempel zusammen, die in direktem Kontakt mit ihm standen.

Quellen[Bearbeiten]

Der Name Roons Sewell ist ein Anagram und steht für Orson Welles, welcher ein berühmter englischer Theater- und Filmschauspieler war.