Tala Durith

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tala.jpg
Tala Durith
Beschreibung
Spezies:

Mensch[1]

Geschlecht:

weiblich[1]

Biografische Informationen
Tod:

9 VSY, Jabiim[2]

Beruf/Tätigkeit:

Offizierin[1]

Dienstgrad:

Hauptmann[1]

Zugehörigkeit:

Tala Durith war ein menschliche Offizierin des Galaktischen Imperiums im Rang eines Hauptmanns und 9 VSY auf Mapuzo stationiert. Als Doppelagentin unterstützte sie ein Fluchthilfe-Netzwerk für vom Imperium gejagte, ehemalige Jedi namens Pfad und traf während dieser Tätigkeit auf Obi-Wan Kenobi und die zehnjährige Leia Organa.

Biografie[Bearbeiten]

Frühe Karriere[Bearbeiten]

Durith trat dem imperialen Militär mit guten Absichten bei, bemerkte aber im Laufe ihrer Karriere für was es wirklich stand,[1] als sie während eines Einsatzes mit imperialen Inquisitoren auf Garel vierzehn machtempfängliche Personen sterben sah, sechs davon Kinder.[2] Sie gestand sich den Fehler ein, für das Imperium tätig zu sein und begann, ihre Funktion zu nutzen, um flüchtige Jedi und machtempfängliche Personen zu unterstützen, neue Identitäten zu erhalten und aus dem Visier des Imperiums verschwinden zu können. Stationiert auf Mapuzo half sie so, Quinlan Vos, Djinn Altis, Valin Halcyon und Roganda Ismaren nach Jabiim zu schmuggeln.[1]

Zusammentreffen mit Kenobi[Bearbeiten]

9 VSY wurde über Haja Estree von Daiyu Obi-Wan Kenobi mit der zuvor entführten Leia Organa auf der Flucht vor imperialen Inquisitoren an sie weitergeleitet. Durith wurde über dessen Ankunft informiert, konnte aber erst nach einer Schießerei zwischen Kenobi und einigen Sturmtruppen an einem Checkpoint eintreffen. Durith erschoss die sie begleitenden Sturmtruppen, als Kenobi sich ihnen ob der zahlenmäßigen Überlegenheit ergab und schaffte die beiden Flüchtigen in einen von NED-B besetzten Unterschlupf in einer Droidenwartungsstation, von dem aus sie über ein Tunnelsystem zu einem Piloten gelangen sollten, der die beiden von Mapuzo bringen sollte. Nach ihrer Ankunft erklärte Durith Kenobi und Organa das Konzept ihres Fluchtnetzwerks und, dass es schon vielen ehemaligen Jedi und machtempfänglichen Kindern helfen konnte. Während der Unterhaltung begannen zwei Sturmtruppen die Droidenwerkstatt zu untersuchen, konnten aber von NED-B vom Hinterzimmer abgelenkt werden. Durith beschleunigte daraufhin die Extraktion und funkte ihre Piloten an, das Raumschiff startklar zu machen. Kenobi spürte allerdings, dass sich neben den Inquisitoren auch sein ehemaliger Schüler Darth Vader im Dorf aufhielt und entschied, sich ihm zu stellen. Durith und Organa betraten allein das Tunnelnetzwerk, bis Durith umkehrte um Kenobi zu unterstützen. Sie konnte ihn gerade noch nach einem Duell mit Vader vor der Festnahme retten, indem sie brennbare Flüssigkeit zwischen Vader und Kenobi durch einen Blasterschuss entzündete, Kenobi so abschirmte und dieser von NED-B in Sicherheit getragen werden konnte. Durith befahl NED-B, als sie den verletzten Kenobi versorgte, ein Schiff vorzubereiten, das ihn nach Jabiim bringen sollte.[1]

Infiltration von Festung Inquisitorius[Bearbeiten]

Durith kam mit dem nach dem Duell mit Vader verwundeten Obi-Wan Kenobi im Hauptsitz des Pfads auf Jabiim an. Kawlan Roken, der Anführer des Pfads, hielt es für gefährlich, Kenobi, der als größtes Ziel des Inquisitoriums galt, in der Basis auf Jabiim zu behalten, ließ sich aber dennoch überzeugen ihm zu helfen. Kenobi wollte zum Gegenschlag gegen Organas Entführerin, der Inquisitorin Reva, ausholen und plante, die Festung Inquisitorius auf Nur zu infiltrieren und Organa zu retten, die wegen Duriths Erklärungen zum Pfad zu viel wusste, um sie den Imperialen zum Verhör zu überlassen. Durith nahm mit Kenobi, Roken, Wade Resselian und Sully Stark an der Besprechung zur Infiltration teil, bevor sich Durith und Kenobi nach Nur aufmachten. Im Verlauf der Mission spielte Durith erneut ihre Rolle als imperiale Offizierin, öffnete Zugänge für Kenobi und sorgte für Ablenkung während Kenobi Organa befreite, indem sie Reva falsche Informationen zum Hauptstandort des Pfades gab und ihr erzählte, dass dieser auf Florrum liegen würde. Durith gab ebenfalls an, den Pfad als imperiale Doppelagentin infiltriert zu haben, aber ihr wurde von Reva kein Glaube geschenkt. Das Gespräch wurde durch Alarmsignale wegen Organas Befreiung unterbrochen und Durith erschoss ihre Eskorte, bevor sie zum Verhör abgeführt werden konnte. Kurz darauf versuchten Kenobi, Durith und Organa die Festung über das Flugdeck zu verlassen, wurden dort aber von Reva und imperialen Truppen gestellt. Ein Angriff von zwei T-47 Luftgleitern, geflogen von Resselian und Stark, war Ablenkung genug, dass sich die Flüchtigen in Bewegung setzen konnten, einen der Gleiter bestiegen und die Festung verließen. Außer Reichweite der Festung wurden Durith und die anderen von Roken an Bord eines Transportschiffs genommen.[3]

Verteidigung der Anlage auf Jabiim[Bearbeiten]

Das Imperium konnte aber die an der Rettung Organas beteiligten Mitglieder des Pfads nach Jabiim verfolgen, da ein Peilsender an Organas Droiden L0-LA59 angebracht war, sodass noch vor dem Abflug eines direkt nach der Rückankunft geplanten Flüchtlingstransports ein Sternenzerstörer im Orbit gesichtet wurde. L0-LA59 wurde in Gefangenschaft mit Organa auf Nur von den Imperialen umprogrammiert und sperrte das Haupttor des Hangars der Anlage. Der Pfad bereitete sich auf den bevorstehenden Angriff vor, indem sie die Eingänge der Anlage verstärkten, um ein Eindringen des Feindes hinauszuzögern und die Flüchtigen, die in der Anlage ausharrten, von Jabiim wegzubringen, nachdem Roken die Steuerung des Hangartores wieder zugänglich gemacht hatte. Kurz vor der Landung der imperialen Truppen sprach Durith mit Kenobi und erzählte ihm von einem Einsatz in Diensten des Imperiums auf Garel, der vierzehn Todesopfer durch Inquisitoren forderte. Durith erklärte, dass diese Situation der Auslöser für ihre Arbeit beim Pfad war. Roken unterbrach des Gespräch mit der Nachricht vom begonnenen Angriff der Imperialen. Nachdem Kenobi vergebens versuchte, mit Reva zu verhandeln, konnten die Imperialen in die Anlage eindringen und Durith half bei der Verteidigung der tiefer in die Anlage führenden Gänge. Während der Schießerei mit Sturmtruppen wurde Durith angeschossen, konnte nicht mehr von Kenobi hinter das nächste rettende Tor gezogen werden und zerschoss dessen Steuerung. NED-B, der ebenfalls angeschossen wurde, stellte sich schützend vor Durith, die um das weitere Vordringen der Imperialen zu verhindern, einen Thermaldetonator zündete. Durith starb bei der Explosion.[2]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]