Typ-II-Kriegsdroide

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Imperialwardroid.jpg
Typ-II-Kriegsdroide
Allgemeines
Hersteller:

Colicoiden

Klasse:

Kriegsdroide

Technische Informationen
Farbe des Photorezeptors:

Rot

Bewaffnung:

2 Schnellfeuer-Zwillingsblaster

Biografische Informationen
Zugehörigkeit:

Sith-Imperium

Die Kriegsdroiden des Typs II waren Kampfdroiden, die vom Sith-Imperium während des großen Galaktischen Krieges eingesetzt wurden. Ihre drei Beine waren weniger zur schnellen Fortbewegung konzipiert als vielmehr zur Gewährleistung eines festen Stands, was sie wie mobile Geschütztürme wirken ließ. Dieser Aufbau machte sie jedoch von der Seite her angreifbar, obwohl sie eine bessere Panzerung besaßen als ihre Vorgängermodelle. Die Colicoiden rüsteten sie mit Schnellfeuer-Zwillingsblastern aus, die für den Kampf gegen Infanterie ausgelegt waren.

Geschichte[Bearbeiten]

In der Schlacht um Ord Radama setzte das Sith-Imperium beide Modelle der Kriegsdroiden ein, wobei die Kommandanten, Darth Malgus und Darth Venemal, Zeuge von der Schwäche der Droiden wurden. Ihm Kampf gegen die republikanischen Truppen erwieß sich ihre träge Fortbewegung als Todesurteil, da die Droiden die Verteidigung der Stadt Livien Magnus nicht durchbrechen konnten. Auch während der Plünderung von Coruscant wurden sie eingesetzt, wo sie den Jedi-Tempel sowie die unteren Ebenen angriffen, wo sie jedoch von Harron Tavus zerstört wurden.

Quellen[Bearbeiten]