Verge

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verge
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Blau

Biografische Informationen
Titel:

Prälat

Fahrzeug(e):

Herold

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Verge war ein Mitglied des Herrschenden Rates des Galaktischen Imperiums. Er trug den Titel eines Prälaten und befehligte während des Galaktischen Bürgerkriegs den Sternenzerstörer Herold. Seinen Dienst für das Imperium verrichtete er mit patriotischer Überzeugung und absoluter Loyalität. Trotz seines jungen Alters verschaffte er sich unter seinen untergebenen Offizieren einen von Ehrfurcht geprägten Respekt, da er vor allem wegen seines impulsiven Zorns und seiner sadistischen Disziplinarmaßnahmen gefürchtet war. Verge starb im Verlauf der Schlacht von Sullust an Bord seines Kommandoschiffs. Er wurde von Captain Tabor Seitaron erschossen.

Biografie[Bearbeiten]

Verge war ein treuer und angesehener Verfechter von Palpatines Neuer Ordnung. Seine Entschlossenheit, Palpatine zu gehorchen und dessen Willen in der Galaxis durchzusetzen, war unumstößlich. Schon früh in seiner Karriere wurde er zu einem Mitglied des Herrschenden Rates ernannt und stieg somit in den engen Zirkel von Beratern und Ministern an der Seite des Imperators auf. Von Palpatine bekam er höchstpersönlich den Titel des „Prälaten“ verliehen, gleichwohl seinen untergebenen Offizieren nicht genau bekannt war, welcher Umfang an Autorität und Befehlsgewalt mit diesem Titel einherging. Zu diesen Zeitpunkt war Verge kaum mehr als zwanzig Jahre alt.

Einige Zeit nach der Zerstörung des ersten Todessterns in der Schlacht von Yavin wurde Verge von Palpatine mit der Aufgabe betraut, die fahnenflüchtige und zur Rebellion übergelaufene Gouverneurin Everi Chalis aufzuspüren. Für diese Mission bekam Verge das Kommando des Sternenzerstörers Herold zugesprochen. Zudem heuerte Verge den im Ruhestand befindlichen Captain Tabor Seitaron als Berater in taktischen und strategischen Fragen an. Everi Chalis hatte als Nachfolgerin des Effizienzexperten Denetrius Vidian umfangreiche Kenntnisse über das Logistiknetzwerk des Imperiums und war in der Lage, die Rebellen-Allianz mit zahlreichen Geheiminformationen zu versorgen. Nach einer Hetzjagd durch den Mittleren Rand der Galaxis gelang es ihnen schließlich, die Rebellen sowie Gouverneurin Chalis auf dem Planeten Sullust ausfindig zu machen und sie aus dem Hinterhalt anzugreifen. Im Verlauf der darauffolgenden Schlacht wandte sich Chalis von den Rebellen ab und begab sich mit einem gestohlenen Shuttle voller Ionenbomben zur Herold. Die Explosion der Bomben sorgte dafür, dass die Triebwerke nicht mehr die nötige Leistung aufbringen konnten, um das Schiff in der Atmosphäre des Planeten zu halten. Somit drohte der Sternenzerstörer abzustürzen. Trotz dieser Gefahr war es für Verge keine Option, sich in den Weltraum zurückzuziehen und die Schlacht aufzugeben. Es kam zu einem Handgemenge zwischen dem Prälaten und Chalis, in das Captain Seitaron mit seinem Blaster eingriff. Der Schuss traf Verge in die Brust und verwundete ihn tödlich. Danach übernahm Seitaron das Kommando des Schlachtschiffs und befahl den sofortigen Rückzug. Chalis ließ er entkommen, um ihr später den Tod des Prälaten anzulasten.

Quellen[Bearbeiten]