Zygerrianer

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atai Molec.jpg
Zygerrianer
Allgemeines
Heimatwelt:

Zygerria

Klasse:

Humanoid

Beschreibung
Durchschnittliche Größe:

1,70 Meter[1]

Durchschnittliches Gewicht:

60 kg[1]

Besondere Merkmale:
  • spitze Ohren
  • gewalttätig[1]
Bekannte Individuen:

Onyx, Ikis, Miraj Scintel, Atai Molec, Teek

Zygerrianer sind humanoide Wesen, die vor allem durch Sklaverei Aufsehen erregen. Mehrere hundert Jahre lang handelten sie mit Sklaven aus dem Äußeren Rand und verschleppten die Eingeborenen Spezies selbst in die Systeme der Galaktischen Republik. Als ihnen Einhalt geboten wurde, weigerten sich die Zygerrianer aufzuhören und die Jedi zerstörten ihr Sklaven-Imperium während der Klonkriege. Dennoch hielten sie am Sklavenhandel fest. Zur Blütezeit des Galaktischen Imperiums waren die Zygerrianer als Piraten in der Nähe von Janodral Mizar aktiv, wo sie eines Ihrer Sklavenhändlerschiffe aufgaben, als Han Solo und Chewbacca mit dem Falken und einer geklauten imperialen ID, das Schiff angriffen.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]