Admiral Korvin

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Admiral Korvin
Allgemeines
Klasse:

Captor-Klasse Schwerer Munitionskreuzer

Kapazitäten
Besatzung:
Beladung:

3 Landungsboote mit jew. 10 Droiden-Sternenjägern

Nutzung
Erste Sichtung:

29 VSY

Besitzer:

Wilhuff Tarkin

Kommandanten:
Rolle:

Sienars Flaggschiff

Flottenverbände:

Republikanische Sicherheitskräfte der Außenregionen

Zugehörigkeit:

Die Admiral Korvin war ein Schwerer Munitionskreuzer der Captor-Klasse, das ursprünglich der Handelsföderation gehörte. Früher war es eines der großen Kreuzer, später kaum mehr als ein Wrack. Sie wurde nach der Niederlage von Naboo von Wilhuff Tarkin in Besitz genommen. Dieser übergab es Raith Sienar, damit dieser Zonama Sekot erobern konnte. Denn auf dem Planeten wurden lebendige Raumschiffe mit einem Hyperantrieb der Kategorie 0,4 produziert, die dadurch die schnellsten Schiffe der Galaxis waren. Zonama Sekot befand sich am äußersten Rand der Galaxis und war deshalb unerforscht. Über die Raumschiffe wusste man aufgrund dessen auch nur wenig. Sienar sollte für eine neue, heranwachsende Macht das Geheimnis dieser Schiffe lüften.

Bei der Schlacht um Zonama Sekot war das Schiff nicht mehr dabei, da die Kampfdroiden Sabotageakte durchführten. Später wurde es in die Flotte der Republik übernommen.

Quellen[Bearbeiten]