Alderas Hoffnung (Schiff)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt das Schiff; für den gleichnamigen Konvoi siehe Alderas Hoffnung.
{{{Bildgröße}}}
Alderas Hoffnung
Allgemeines
Modell:

GR-75 Mittelschwerer Transporter

Besondere Merkmale:

Blaue Streifen auf der Oberseite

Nutzung
Schlachten:

Fostar Haven

Rolle:

Flüchtlingsschiff

Flottenverbände:

Alderas Hoffnung

Zugehörigkeit:

Flüchtlinge von Alderaan

Die Alderas Hoffnung war ein GR-75 Mittelschwerer Transporter des alderaanischen Flüchtlingskonvois Alderas Hoffnung, welcher Überlebende der Zerstörung des Planeten an Bord hatte und nach diesem Schiff benannt worden war. Da das Galaktische Imperium in allen überlebenden Alderaanern Rebellen und Aufständische sah, machten imperiale Truppen Jagd auf diese. So wurde der Konvoi vom imperialen Geheimdienst bei der Raumstation Fostar Haven entdeckt und eine Flotte imperialer Schiffe verhängte eine Blockade um die Station. Der Konvoi konnte durch den imperialen Überläufer Lindon Javes dem Angriff durch die Helix-Staffel entkommen und einen Notruf absetzen, bevor er von dem Imperium-II-Klasse Sternenzerstörer Vigilance erneut aufgehalten wurde. Die Echo-Staffel der Flotte der Rebellenallianz empfing den Notruf und eilte mit diversen Schiffen zu Hilfe. Der Konvoi konnte durch diese Unterstützung vor den Imperialen fliehen.

Quellen[Bearbeiten]