Alima

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alima.jpg
Alima
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Biografische Informationen
Todesdatum:

0 VSY

Beruf/Tätigkeit:

Flottenoffizier

Dienstgrad:

Kapitän

Fahrzeug(e):

Eroberer

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Kapitän Alima war ein Offizier der Imperialen Flotte und Kommandant des Imperium-Klasse Sternenzerstörers Eroberer.

Biografie[Bearbeiten]

Alima reiste im Auftrag Palpatines nach Ithor, um an wichtige Geheimdienstinformationen zu gelangen. Er wandte sich an den Hohepriester Momaw Nadon und zwang ihn, ihm die Informationen zu geben, ansonsten würde er mit den Schiffsbatterien der Eroberer den Mutterdschungel zerstören. Nadon, der sich zutiefst um den Erhalt des Dschungels sorgte, willigte ein. So rettete er zwar das einzigartige Ökosystem, wurde aber vom Ithorianischen Rat exkommuniziert und nach Tatooine verbannt.

Wegen einiger Vergehen wurde Alima zum Leutnant degradiert und nach Tatooine geschickt, um sich an der Suche nach den Droiden C-3PO und R2-D2 zu beteiligen, die nach einem Scharmützel um die Tantive IV mit den Todessternplänen geflohen waren. Während seiner Suche erhielt er die Nachricht, dass sich Momaw Nadon auf dem Planeten aufhielt und entschied sich dafür, ihn zu besuchen. Was Alima nicht wusste war, dass der Ithorianer selbst diese Botschaft ausgesendet hatte, da er sich für die Exkommunikation und die Verbannung an dem Offizier rächen wollte. Doch als er Alima gegenüberstand, konnte Momaw sich nicht dazu überwinden, diesen umzubringen. Wenig später besuchte der Ithorianer Chalmuns Cantina in Mos Eisley und sah dort die beiden gesuchten Droiden in Begleitung ihrer Besitzer, Ben Kenobi und Luke Skywalker. Im ersten Moment wollte Nadon die beiden an Alima verraten, damit dieser ihn endlich in Ruhe ließ. Doch voller Scham verwarf er diesen Gedanken.

Momaw Nadon erlangte dennoch Genugtuung, als die in Mos Eisley stationierten Sandtruppen scheiterten und den Millennium Falken mit den Droiden und den Geheimplänen entkommen ließen. Der oberste Offizier war außer sich und wollte wissen, wen er dafür zur Rechenschaft ziehen konnte. Nadon, der in der Nähe war und die Flucht des Falken beobachtet hatte, sah seine Chance gekommen, sich an Alima zu rächen, ohne ihn selbst umbringen zu müssen. Er teilte dem aufgebrachten Offizier mit, dass er Alima bereits am Vortag von den Droiden und der Flucht mit einem Raumschiff in Kenntnis gesetzt hatte, dieser ihn aber nicht ernst genommen hätte. Der Offizier ließ Alima holen und erschoss ihn auf der Stelle mit einem Blaster, die Leiche ließ er achtlos liegen. Als sich die Lage beruhigt hatte, trat Momaw an die Leiche und entnahm dem toten Alima eine Genprobe, aus der er zwei Klone formte.

Quellen[Bearbeiten]