Alt-Ord-Mantell-Stadt

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Ruinen von Alt-Ord-Mantell-Stadt

Alt-Ord-Mantell-Stadt war eine Stadt auf dem Planeten Ord Mantell, die sich einst aus einer Mischung aus Festungsanlagen und schönen Gebäuden zusammensetzte, die am Fuß eines Felsmassivs gelegen waren. Nach den Klonkriegen waren von Alt-Ord-Mantell-Stadt allerdings nur noch unbewohnte Ruinen übrig, in denen sich eine Gruppe zygerrianischer Sklavenhändler unter der Führung von Raney niederließ. Als die Sklavenhändler den jungen Rancor Muchi in ihre Gewalt brachten, setzte die trandoshanische Informationshändlerin Cid im Auftrag von Bib Fortuna die Schadenscharge auf die Zygerrianer an. Im Zuge der Befreiungsaktion wurde die Einheit zunächst gefangen genommen, doch öffnete Omega den Käfig des Rancors, der daraufhin ausreichend Verwirrung stiftete, dass sich die Klone befreien und die Sklaven in Sicherheit bringen konnten. Anschließend besiegten sie die Zygerrianer und Wrecker konnte sich den Respekt des jungen Rancors erkämpfen, woraufhin sie mit Muchi Alt-Ord-Mantell-Stadt verließen und den Rancor ihren Auftraggebern überstellten.

Quellen[Bearbeiten]