Arc Hammer

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
{{{Bildgröße}}}
Arc Hammer
Allgemeines
Hersteller:

Kuat-Triebwerkswerften

Klasse:

Dreadnought

Technische Informationen
Hyperraumantrieb:

vorhanden

Schild(e):

vorhanden

Bewaffnung:
Kapazitäten
Hangar:
Nutzung
Erste Sichtung:

1 NSY

Zerstört:

1 NSY

Kommandanten:

Rom Mohc

Rolle:

Fabrikschiff

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Die Arc Hammer war ein Fabrikschiff, auf welchem das Dunkle-Truppen-Projekt vorangetrieben wurde. Der Kommandant der Einrichtung war General Rom Mohc.

Äußerlich ähnelte die Arc Hammer nicht den übrigen imperialen Schiffen. Sie besaß eine dolchförmige, lang gezogene Form. Zusätzlich befinden sich vier längliche Ausläufer an ihrem Rand, die sich um einen zentralen, größeren Ausläufer platzieren. Die Brücke, ein kleinerer Aufbau, befand sich direkt vor dem zentralen Ausläufer, auf der Oberseite des Rumpfes. An der Unterseite des Rumpfes befanden sich vier Hangaröffnungen, mit denen das Montageschiff seine Fracht aufnehmen konnte. Außerdem konnten hier weitere Dunkle Truppen mit Hilfe von Transportkapseln direkt auf Zielwelten „abgeschossen“ werden. Dies geschah zum Beispiel beim Angriff der Dunklen Truppen auf die Tak-Base auf dem Planeten Talay, wo eine komplette Basis der Rebellen-Allianz von einigen Dunklen Truppen der Phase II vernichtet wurde.

Aufgrund seiner Bedeutung für das Dunkle-Truppen-Projekt musste das Schiff regelmäßig seinen Standort wechseln und machte so immer wieder Sprünge in den Hyperraum, um seine Position geheim zu halten.

Dem ehemaligen imperialen Soldaten und nun Angehörigen der Rebellen-Allianz, Kyle Katarn, gelang es aufgrund seiner Nachforschungen, den Produktionsort der Dunklen Truppen, die Arc Hammer, ausfindig zu machen. Während eines Frachtaustausches gelangte er an Bord und konnte die Arc Hammer zerstören, indem er mehrere Sprengladungen an Reaktorschächten anbrachte. Dabei wurden sämtliche an Bord befindlichen Dunklen Truppen sowie die Produktionsanlagen vernichtet.

Quellen[Bearbeiten]

  • Im PC-Spiel Empire at War – Forces of Corruption kann auf dem Planeten, in dessen Orbit die Arc Hammer stationiert wird, die Produktion von Dunklen Truppen eingeleitet werden.
  • Außerdem wird die Arc Hammer nur so groß wie ein Sternenzerstörer der Imperium-Klasse dargestellt, hat aber in Dark Forces ein vielfaches dieser Länge. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass die Arc Hammer in Forces of Corruption nur eine untergeordnete Rolle als Montage- und Forschungsschiff einnimmt, und man sie deshalb nicht in der Größenordnung eines Supersternzerstörers einbinden wollte.