Auf verlorenem Posten (Comic)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auf verlorenem Posten.jpg
Auf verlorenem Posten
Allgemeines
Originaltitel:

The Savage Heart

Texter:

Paul Alden

Zeichner:

Raul Trevino

Cover:

Francisco Ruiz Velasco

Übersetzer:

Michael Nagula

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Datum:

0 NSY

Auf verlorenem Posten ist eine Comicgeschichte der Imperium-Reihe, die von Paul Alden geschrieben und von Raul Trevino gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic im April 2004 in der 43. Ausgabe der Star-Wars-Comicserie von Dino. Er erzählt von den Geschehnissen kurz nach den Ereignissen von Eine neue Hoffnung (0 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags[Bearbeiten]

Einer, der die vernichtende Niederlage bei Yavin überlebte, war Darth Vader. Er wurde mit seinem Prototyp TIE-Fighter ins Weltall geschleudert. Zum ersten Mal in der Geschichte der Star Wars Saga wird das Geheimnis um seine Rettung gelüftet und ihr seid die ersten, die erfahren, was mit dem Dunklen Lord passierte...

Handlung[Bearbeiten]

Direkt nach der Zerstörung des Todessterns in der Schlacht von Yavin schleudert es Darth Vader in seinem TIE-Sternenjäger vom Schlachtfeld. Da sowohl die Kommunikationsanlage als auch der Hyperantrieb seines Schiffes außer Gefecht gesetzt wurden, nimmt Vader Kurs auf den nächstgelegenen imperialen Außenposten, der sich auf dem Planeten Vaal befindet. Im Orbit des Planeten gerät Vader jedoch in ein Asteroidenfeld, sodass sein Schiff beschädigt wird und er weit abseits des Außenpostens notlanden muss. Während er durch die Steppe geht, wird Vader von einem Rudel wilder Raubtiere angegriffen. Mit Hilfe seines Lichtschwerts kann er die Tiere jedoch zurückschlagen und deren Rudelführer töten. Somit gewinnt Vader den Respekt der Tiere und wird sinnbildlich zu deren neuen Rudelführer.

Am nächsten Tag erreicht Vader den imperialen Außenposten. Die drei Arbeiter, zu denen auch Privitt und Reybn zählen, haben niemals eine Inspektion ihres Postens miterlebt und sind daher sehr nachlässig in ihrer Arbeit. Sie zeigen sich überrascht, als Vader plötzlich auftaucht und sie beim Faulenzen erwischt. Kommentarlos kehrt Vader ihnen den Rücken zu und fliegt mit der Lambda-Fähre des Außenpostens zum Planeten Coruscant. Sein Rudel von Raubtieren, der Vader bis zum Außenposten gefolgt ist, greift die drei Arbeiter an und tötet sie. Später auf Coruscant befiehlt Vader, seinen Sternenjäger auf Vaal zu bergen und den dortigen Außenposten neu zu besetzen.

Dramatis personae[Bearbeiten]


Literaturangaben[Bearbeiten]