General Skywalker

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Star Wars 52.jpg
General Skywalker
Allgemeines
Originaltitel:

„General“ Skywalker

Texter:

Ron Marz

Zeichner:

Adriana Melo, Nicola Scott

Cover:

Tommy Lee Edwards

Übersetzer:

Michael Nagula

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Datum:

0 NSY

Charaktere:

Luke Skywalker, CT-1707

General Skywalker ist eine Comicgeschichte der Imperium-Reihe, die von Ron Marz geschrieben und von Adriana Melo sowie Nicola Scott gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic im Oktober 2005 in der 52. Ausgabe der Star-Wars-Comicserie von Dino. Er erzählt von den Geschehnissen sieben Monate nach den Ereignissen von Eine neue Hoffnung (0 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags[Bearbeiten]

Die Zeiten sind hart für die Rebellion. Das Imperium jagt die Krieger der Allianz, wo immer es sie findet und vor allem Luke Skywalker ist im Visier der Häscher des Imperators. Da entdeckt der junge Pilot zusammen mit einem Stoßtrupp der Allianz einen Planeten, der wie geschaffen ist für einen Stützpunkt der Rebellen. Doch tief unter dem Deckmantel der ewiggrünen Wälder wartet ein spektakuläres Geheimnis...

Handlung[Bearbeiten]

Eine kleine Gruppe der Rebellen-Allianz mit Luke Skywalker, Zev Senesca, Narra und Camax landet auf einem abgelegenen und bisher unbenannten Dschungelplaneten, wo sie nach der verheerenden Schlacht von Yavin eine Abhörstation einrichten will, um somit den Funkverkehr des Galaktischen Imperiums abfangen zu können. Als sich Luke von der Gruppe abwendet und sich allein auf Expedition begibt, entdeckt er ein Kanonenboot-Wrack aus der Zeit der Klonkriege. Doch bevor er das Innere des Schiffes betritt, entschließt sich Luke dazu, zu seiner Gruppe zurückzukehren und das Schiff gemeinsam zu betreten. Später werden die Rebellen jedoch von imperialen TIE-Sternenjägern und einer Gruppe von Sturmtruppen überrascht und angegriffen.

Sofort flüchten die Rebellen-Piloten in das Dickicht der Dschungelwelt, wo sie kurz darauf auf den Klonkrieger CT-1707 stoßen, der Luke und Narra für seine Feinde hält und sie mit seinem Blaster bedroht. Luke erkennt den Unterschied zu den imperialen Sturmtruppen und versucht die Situation zu klären. Dabei stellen sie fest, dass es sich bei ihrem Gegenüber um einen alten Soldaten aus der Zeit der Klonkriege handelt. Er stürzte vor rund zwanzig Jahren auf diesem Planeten ab und lebte seither in vollkommener Abgeschiedenheit, da er den Kontakt zu seinem Trupp verloren hatte. Als CT-1707, auch Able genannt, die beiden Rebellen als Separatisten bezeichnet, erklärt Narra, dass die Konföderation nicht mehr existiere und die Klonkriege längst vorüber seien. Schließlich zückt Luke sein Lichtschwert und CT-1707 beschließt, sich den beiden Rebellen anzuschließen, da er Luke für seinen General hält und er sich dem Jedi gegenüber verpflichtet fühlt.

Gemeinsam kehren sie zum Rebellen-Landeplatz zurück, der inzwischen von den imperialen Streitkräften eingenommen wurde. Luke, Nara und CT-1707 schleichen sich als Sturmtruppen getarnt in das Lager und schlagen die Imperialen in einem schnellen Feuergefecht in die Flucht. Während Luke und Narra mit ihren X-Flüglern entkommen, bleibt CT-1707 auf dem Planeten und kämpft allein gegen die Sturmtruppen weiter. Luke entschließt sich jedoch, den Klonkrieger zu retten. An Bord der Heimat Eins schließt sich Able offiziell der Rebellion an, wo er künftig für den Nachrichtendienst arbeitet.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]