Derrica Praji

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Derrica Praji
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Biografische Informationen
Familie:

Haus Praji

Beruf/Tätigkeit:

Jedi

Meister:

Vandar Tokare

Zugehörigkeit:

Derrica Praji war ein menschlicher Jedi aus dem einflussreichen Haus Praji, der als Jugendlicher in den Orden aufgenommen und von dem Jedi-Großmeister Vandar Tokare als Padawan ausgebildet wurde. Er nahm im Jahr 4.225 VSY an der Kaikieli Reconquista teil, der Rückeroberung des umkämpften Planeten Kaikielius, des Stammsitzes seiner Familie, durch die Galaktische Republik. Nach der mehrmonatigen Auseinandersetzung fand Derrica Beweise dafür, dass seine Großtante, die Innenministerin Emppu Praji-Barck, mit den Hutts zusammengearbeitet hatte, um den Krieg auf Kaikielius zu forcieren und das mit den Prajii rivalisierende Haus Vahali zu schwächen. Er zerstörte die Aufzeichnungen als letztes Zugeständnis an seine Herkunft, bevor er die Verbindung zu seiner Familie abbrach. Anschließend wurde er zum Jedi-Ritter geschlagen.

Biografie[Bearbeiten]

Derrica Praji war ein Abkömmling des von der Kernwelt Kaikielius stammenden, gegen seinen Willen auf die galaktische Hauptwelt Coruscant übersiedelten Hauses Praji und der Großneffe von Emppu Praji-Barck, die zu seiner Zeit für sechs Jahrzehnte Innenministerin der Galaktischen Republik war. Als im Alter von zwölf Jahren sein Potenzial in der Macht erkannt wurde, war er schon alt genug, die Jahrtausende alte Rivalität seiner Familie mit dem ebenfalls von Kaikielius stammenden Haus Vahali, das nunmehr die Kontrolle über den Planeten ausübte, oberflächlich zu verstehen. Der Jedi-Großmeister Vandar Tokare bildete ihn nach seiner Aufnahme in den Jedi-Orden bewusst auf Ossus und nicht auf Coruscant aus, um ihn von dem Einfluss seiner Familie auf Coruscant fernzuhalten. Tokare schalt seinen Schüler niemals dafür, mit seinen Eltern Kontakt zu halten, betonte jedoch stets, dass seine Loyalität bei der Galaktischen Republik und nicht bei seiner Geburtsfamilie liegen musste. Mit der Zeit kümmerte sich Derrica zwar kaum mehr um die weltlichen Aspekte seines früheren Lebens, konnte es aber nicht vermeiden, von seinen Verwandten in historischen Texten zu lesen oder sie als unbedeutende Prominente in den Holomedien zu sehen. Er fühlte sich ihnen auf eine unbestimmte Weise verpflichtet, konnte sich aber keine Situation vorstellen, in der er zwischen seiner Familie und seiner Pflicht gegenüber den Jedi entscheiden müsste.

Im Jahr 4.225 VSY sah sich der Kanzler durch einen Krieg in Kaikielius’ Ringstädten zwischen den dortigen Polizeikräften und – durch die Odominic, einen Kajidic der Hutts, mit Schwarzmarktwaffen belieferten – Banden zu einem militärischen Eingreifen gezwungen. Daraufhin entschied Tokare, mit dem kurz vor seinen Prüfungen stehenden Derrica sowie seinem anderen, jüngeren Padawan an der Rückeroberung der Welt teilzunehmen. Derrica erkannte sofort, dass ihn sein Meister mit einer für ihn typischen Aufgabe zur Charakterbildung auf die Probe stellte, indem er ihn in die Lage versetzte, den Rivalen seines Hauses helfen und Jahrhunderte der Planung seiner Familie zur Rückgewinnung von Kaikielius zunichte machen zu müssen. Nach einer ausgiebigen Meditation während der Hyperraumreise nach Kaikielius wusste Derrica, dass er nicht bereit war, den Jedi-Orden für einen vererbten Rachefeldzug ohne einen persönlichen Groll zu verraten, und dass es ihm gleich sein würde, wie seine Verwandten sein Handeln beurteilen würden. Im Zuge der Kaikieli Reconquista führten die drei Jedi monatelang Streitkräfte der Republik in die am ärgsten betroffenen Ringstädte. In der Hauptstadt Kesipli stieß Derrica auf Datenbänder, die bewiesen, dass das Haus Praji die Hutts dazu manipuliert hatte, beide Seiten der Auseinandersetzung zu beliefern, um die Herrschaft der Vahalii auf Kaikielius zu schwächen. In dem Wissen, dass jedenfalls die Zusammenarbeit mit den Hutts, einer mit der Republik verfeindeten und in mehreren Kriegen aus ihrem Hoheitsgebiet zurückgedrängten Regierung, als Verrat an der Republik gewertet würde, zerstörte er die Aufzeichnungen mit seinem Lichtschwert – fest in dem Glauben, seine Zugehörigkeit zu den Jedi und den Prajii verwirklicht zu haben. Anschließend brach er den Kontakt zu seiner Familie ab. Derrica wurde nach der Rückeroberung von Kaikielius zum Jedi-Ritter geschlagen.

Im Jahr 104 NSY fasste Dr. Gabrel Treon die Geschichte des Hauses von seinen Anfängen bis in die Gegenwart in Tinker, Tailor, Soldier, Praji. A Cartel of Genes, einem Beitrag für das Byblos Journal of Historical Science, zusammen. Dabei ging er in einem Abschnitt auch auf den Werdegang von Derrica Praji ein.

Persönlichkeit und Fähigkeiten[Bearbeiten]

Als Derrica Prajis Talent in der Macht im Alter von zwölf Jahren entdeckt wurde, war er alt genug, die Rivalität der Prajii mit dem Haus Vahali zu verstehen. Außerdem hielt er noch als Padawan regelmäßig Kontakt zu seinen Eltern und erfuhr von seinen Verwandten in geschichtlichen Texten und in den Medien. Sein Meister Vandar Tokare erinnerte ihn jedoch häufig daran, dass seine Loyalität bei den Jedi und der Galaktischen Republik und nicht bei seiner leiblichen Familie liegen musste. Derrica glaubte zunächst nicht, dass er jemals in eine Lage geraten würde, in der er sich für eine Seite entscheiden müsste. Allerdings erkannte er sofort, dass ihn sein Meister darauf testen wollte, als er mit seinen beiden Schülern die Mission zur Rückeroberung von Kaikielius übernahm. Auf dem Weg dorthin machte sich Derrica in einer ausgiebigen Meditation bewusst, dass der in seiner Familie vererbte Groll gegen die nun auf Kaikielius herrschenden Vahalii und die erwarteten Reaktionen seiner Familienmitgliedern seinem Dienst für den Jedi-Orden nicht entgegenstehen würde. Als er jedoch Beweise für die Zusammenarbeit seiner Großtante mit den Hutts entdeckte, zerstörte er diese als Zugeständnis an seine Herkunft. Zugleich betrachtete er dieses Handeln als Schlusspunkt seiner Verbindung zum Haus Praji und beendete den bis dahin aufrechterhaltenen Kontakt zu seiner Familie.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eigenübersetzung: „Spending the hyperspace transit in meditation, Derrica realized that he was not willing to turn his back on the Order for an inherited vendetta in which he had no personal grievance.”

Derrica Praji wurde von Nathan O’Keefe für Tinker, Tailor, Soldier, Praji, einen Beitrag für den kostenpflichtigen Hyperspace-Bereich auf StarWars.com, entwickelt. Er, Tannon Praji und Nahdonnis Praji sind die einzigen Mitglieder des Hauses Praji, die er nicht nur am Rande erwähnt, sondern in eigenen ganzen Abschnitten charakterisiert.