690-Frachter

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Ghtroc 690)
Wechseln zu: Navigation, Suche
690.jpg
690-Frachter
Allgemeines
Hersteller:

Ghtroc Industries

Modell:

690-Frachter

Klasse:

Leichter Frachter

Technische Informationen
Bewaffnung:

1 Doppellaserkanone

Kapazitäten
Besatzung:

1 Pilot

Passagiere:

3

Nutzung
Rolle:

Transportschiff

Der 690-Frachter war ein leichter Frachter von Ghtroc Industries. Im Vergleich zu seinem Nachfolgermodell, dem 720-Frachter, war das Modell 690 in jeder Hinsicht eine Nummer kleiner. Das Innere des Schiffs bot Platz für einen Piloten und drei Passagiere. Die Kapazitäten reichten aus, um Fracht mit einem Gewicht von maximal 60 Tonnen zu transportieren, während der 720-Frachter mit 135 Tonnen mehr als doppelt so viel Fracht aufnehmen konnte. Am Bug besaß der 690 eine Doppellaserkanone, die mit Tibanna-Gas geladen wurde.

Rund dreißig Jahre nach der Zerstörung des Zweiten Todessterns in der Schlacht von Endor entdeckte die Schrottsammlerin Rey im Schiffsfriedhofs auf der Wüstenwelt Jakku einen abgestürzten 690-Frachter, der kurz zuvor von einem Sandsturm freigelegt worden war. Da das Wrack weitestgehend intakt war, verbrachte sie das darauffolgende halbe Jahr mit der Instandsetzung des Schiffs, um es anschließend am Niima-Außenposten dem Händler Unkar Plutt zum Verkauf anzubieten. Mithilfe von Ersatzteilen aus anderen Schiffen des Friedhofs setzte sie unter anderem den Hyperantrieb, die Repulsoren sowie das Landegestell wieder in Gang und versiegelte die beschädigte Außenhülle, sodass es am Ende wieder flugtauglich war. Unterstützt wurde sie dabei von den beiden Schrottsammlern Strunk und Devi, die Rey eine Zusammenarbeit anboten. Nach der erfolgten Reparatur wurde Rey allerdings von ihren Mitstreitern betrogen, die mithilfe des wieder flugtauglichen 690-Frachters die Flucht von Jakku ergriffen.

Quellen[Bearbeiten]