Tagebuch der Whills

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Journal of the Whills)
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt das Tagebuch der Whills in Bezug auf seine Rolle innerhalb des Star-Wars-Universums; für das Clubmagazin Journal of the Whills siehe Star Wars – Das offizielle Magazin.

Das Tagebuch der Whills war eine Zusammenstellung von Legenden aus der galaktischen Geschichte. In den vielen Aufzeichnungen, die das Tagebuch in sich vereinte, wurde auch die Heldenlegende um einen galaktischen Retter – einen Auserwählten – angedeutet, der ein außergewöhnliches Potenzial im Umgang mit der Macht haben und „aus reiner Macht geboren“ sein sollte.

Quellen[Bearbeiten]

Das Journal of the Whills («Tagebuch der Whills») war ein von George Lucas verfasstes, handschriftliches Dokument aus dem Jahr 1972. Es diente als Grundlage für ein erstes vorläufiges Treatment, mit dem er sich im Jahr 1973 bei Filmstudios um einen Abnehmer für das spätere Krieg der Sterne bemühte.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Journal of the Whills selbst schrieb ein gewisser C. P. Thorpe, ein Padawan der Jedi, über die Taten des angesehenen Jedi-Bendu von Ophuchi, Mace Windy. Die Handlung des Treatments war noch sehr vage ausgerichtet und enthielt nur sehr entfernte Ähnlichkeiten mit der endgültigen Drehbuchfassung von Krieg der Sterne. In erster Linie versuchte Lucas mit dem Journal of the Whills einige Objekte künstlerisch darzustellen und somit einige Sujets auszutesten.

Darüber hinaus beinhaltete das Dokument eine eigene Liste von Planeten und Charakteren. Neben Planeten wie dem Wüstenstern Aquilae und dem Wolkenplanet Ophuchi, die in späteren Ausarbeitungen wieder verworfen wurden, waren auch Planeten wie der Dschungelstern Yavin oder der Stadtplanet Alderaan aufgelistet. Letztere wurden zumindest namentlich übernommen, obschon Alderaan in der endgültigen Fassung dann kein Stadtplanet wurde und man den Dschungelstern zu Yavin IV umbenannte. Die Liste von Charakteren enthielt Namen wie General Luke Skywalker, General Vader, Han Solo, C-3PO, R2-D2 und Chewbacca. Eine genaue Personifizierung der Charaktere und ihre Rolle im späteren Film war allerdings nicht vorhanden.

Später nahm Lucas das Journal of the Whills noch einmal zu sich, überarbeitete es und ergänzte es mit detaillierten Zusammenfassungen. So fertigte er bis zum Mai 1973 ein 14-seitiges Treatment an, mit der er sich bei Filmstudios wie Universal oder Twentieth Century Fox vorstellte.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]