Königin Amidala (Comic)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Queen Amidala.jpg
Königin Amidala
Allgemeines
Originaltitel:

Queen Amidala

Texter:

Henry Gilroy

Zeichner:

Martin Egeland

Cover:

Timothy Bradstreet

Übersetzer:

Michael Nagula

Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

Charaktere:

Königin Amidala ist die vierte Comicgeschichte der dritten Ausgabe des Star Wars Specials, die im August 1999 im Dino-Verlag veröffentlicht wurde. Der Comic der Reihe Episode I Adventures wurde von Henry Gilroy geschrieben und von Martin Egeland gezeichnet. Die Geschichte beschreibt einen Teil von Padmé Amidalas Aufenthalt auf Tatooine zwischen den Ereignissen in Die dunkle Bedrohung (32 VSY).

Handlung[Bearbeiten]

Während Qui-Gon Jinn und Watto über Anakin Skywalkers Sieg beim Boonta-Eve-Classic wetten, zieht ein Eopie, auf dem Anakin Skywalker und Padmé Amidala reiten, Anakins Podrenner zum Austragungspunkt des Podrennens. Anakin und Padmé unterhalten sich über Sklaverei. Als Jar Jar Binks später bemerkt, dass ein Trooshti die Batterie von Anakins Podrenner stiehlt, und den fliegenden Insektoiden verfolgt, begleitet Padmé ihn aus Angst er könne einem Sklavenhändler in die Hände fallen. Zwei Gamorreaner fangen den Trooshti, jedoch rennt Jar Jar versehentlich gegen sie, sodass ihnen der Trooshti entflieht. Jar Jar und Padmé verfolgen den Dieb weiter und Jar Jar gelingt es ihn mit seiner Zunge zu fangen, jedoch hat er die Batterie schon an einen weiteren Trooshti weitergegeben. Als die Gamorreaner auf Jar Jar und Padmé zukommen, schließt Padmé die Verriegelung eines Landgleiters kurz, um damit den Gamorreanern zu entkommen und die Trooshti weiter zu folgen. Wenig später taucht ein Schwarm Trooshtis auf und fliegt zu dem Fahrzeug, worauf dieses im Sand fest steckt und nicht mehr weiterfahren kann. Als die Beiden den Speeder aus dem Sand befreit haben, verfolgen sie den Schwarm bis zu einer verlassenen Feuchtfarm und einem Teich. Die Trooshti umschwirren eine Pumpe, die Wasser aus einem unterirdischen Wasserspeicher pumpen soll, worauf Padmé erkennt, das diese nicht funktioniert und der See, der Lebensraum des Trooshti-Schwarms, bald austrocknen würde. Doch Padmé beginnt die Pumpe zu reparieren, während die Gamorreaner auftauchen und es Jar Jar und den Trooshti gelingt, sie in den See fallen zu lassen. Als Padmé die Pumpe fertig repariert hat, werden die Gamorreaner von dem einströmenden Wasser weggeschwemmt. Da die Pumpe von der Batterie voll aufgeladen ist, will Padmé die Batterie zurück zu Anakin bringen, jedoch nimmt ein Trooshti die Batterie und fliegt mit ihr davon. Padmé und Ja Jar folgen ihm und sehen, dass er die Batterie zum Podrenner zurück bringt. Als Anakin die beiden sieht, wundert er sich, warum sie so erschöpft aussehen.

Inhalt[Bearbeiten]


Literaturangaben[Bearbeiten]