Kyrsta Agate

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kyrsta Agate
Beschreibung
Geschlecht:

weiblich

Biografische Informationen
Todesdatum:

5 NSY

Beruf/Tätigkeit:

Flottenoffizierin

Dienstgrad:
Fahrzeug(e):

Sunpire

Einsätze:
Zugehörigkeit:

Kyrsta Agate war eine Flottenoffizierin im Dienst der Neuen Republik, die in der Zeit nach der Schlacht von Endor den Rang einer Kommandantin bekleidete.

Biografie[Bearbeiten]

Kyrsta Agate hatte die Angewohnheit, bei Angespanntheit oder Nervosität am ganzen Körper zu zittern. Dies war vor allem bei Schlachten der Fall, für die sie die Verantwortung trug. Jahrelang versuchte sie, diesen Tick mit Medikamenten zu unterdrücken oder zog sich in den ersten Momenten einer Schlacht zurück, um alleine zu sein. Irgendwann begriff sie aber, dass diese Eigenheit keine Schwäche sein musste sondern ein Teil ihrer Identität war. Nachdem sie selbstbewusst damit umging, sah sie dies viel mehr als Zeichen ihrer Stärke und Entschlossenheit an.

Als der Pilot Wedge Antilles einige Monate nach der Zerstörung des zweiten Todessterns während eines Patrouillenfluges nahe des Planeten Akiva von Imperialen überwältigt und entführt wurde, gehörte Kyrsta Agate zu den Entscheidungsträgern, um geeignete Rettungsmaßnahmen einzuleiten. Von Admiral Ackbar erhielt sie den Auftrag, mit einer Republik-Flotte in die Schlacht zu ziehen und somit hochrangige imperiale Funktionäre unschädlich zu machen. Die Imperialen hatten auf Akiva eine geheime Konferenz abgehalten, um eine gemeinsame Richtung für das künftige Imperium abzustimmen. Bei der Ausarbeitung ihrer Strategie stützten sich Agate, Ackbar und die anderen auch auf Insider-Informationen, die die ihnen von einem Informanten – den sie lediglich „Operator“ nannten – zugespielt wurden. Agate befand sich während der Schlacht auf der alderaanischen Fregatte Sunpire. Sie konnte das Gefecht letztendlich für sich entscheiden und dafür sorgen, dass Wedge aus seiner Gefangenschaft befreit sowie die Mehrheit der imperialen Konferenz-Teilnehmer getötet oder gefangen genommen wurde.

Quellen[Bearbeiten]

  • In den deutschen Ausgaben der Nachspiel-Reihe wird Kyrsta Agate teilweise falsch geschrieben. Während sie in Nachspiel als Kyrsta Agate das erste Mal erwähnt wird, taucht sie in Lebensschuld unter dem Namen Krysta Agate auf. In Das Ende des Imperiums kommen dagegen beide Schreibweisen vor. In den englischen Originalausgaben wird sie jedoch in allen Bänden Kyrsta Agate geschrieben, weshalb in diesem Artikel von einem fortgeführten Fehler ausgegangen wird.