Loh’khar

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lohkhar.jpg
Loh'khar
Beschreibung
Spezies:

Twi'lek

Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

Orange

Augenfarbe:

Rot

Biografische Informationen
Heimat:

Ryloth

Beruf/Tätigkeit:

Informationshändler

Zugehörigkeit:

FarStar

Loh’khar, meist nur Der Finder genannt, war ein Informationshändler, der zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs lebte. Er wurde zunächst auf Kelada bekannt, und bei seiner Arbeit unterstützte er jeden, der genügend zahlte, nicht selten die Rebellen-Allianz, verschiedene Schmuggler, Söldner und zahlreiche andere, wobei er auch oft genug das Imperium unterstützte. Er war bekannt dafür, dass er über alles und jeden in seinem Umkreis bescheid wusste. Loh’khar war überdurchschnittlich groß und kleidete sich in einen grauen Kittel, über dem er einen schwarzen Mantel trug. Er schloss sich später der Crew der FarStar an und wurde zu deren „Beschaffungsspezialist“. Über seine gesamte Karriere wurde er von drei Turazza unterstützt, die für ihn arbeiteten, Vizzal, Nizzal und Rizzal.

Biografie[Bearbeiten]

Karriere auf Kelada[Bearbeiten]

Der Twi'lek Loh’khar wurde auf Ryloth geboren. Er musste jedoch aus seiner Heimat flüchten und behauptete später, dass es daran lag, dass einige Clanmitglieder dort gegen ihn arbeiteten. Anschließend gelangte er auf unbekanntem Weg an ein Transportschiff und wurde zu einem mobilden Händler, der die meiste Zeit auf illegale Weise seine Credits verdiente. Hin und wieder ließ er sich auf einem Planeten nieder, meistens in der Nähe von Raumhäfen, wo er genügend Kunden fand. Überall baute er sich ein kleines Spionagenetz auf und hatte mehrere Leute, die für ihn arbeiteten. Eines Tages machte er einen Handel, bei dem er sich drei nicht ausgebrütete Turazza-Eier beschaffte, und obwohl andere davon ausgingen, dass er ein schlechtes Geschäft gemacht hatte, schlüpften die drei kleinen Reptilienwesen bald aus ihren Schalen und waren betrachteten ihn als eine Art Vaterfigur. Dies geschah in Galliwig's Cantina, nachdem der Gastwirt Galliwig ihm die Eier noch kurz zuvor abkaufen wollte. Loh’khar ließ die kleinen Schwestern später für ihn arbeiten, sodass sie ihm Informationen beschafften und alle möglichen Aufgaben erfüllten.[1]

Loh’khar ließ sich schließlich einige Zeit auf Kelada nieder und machte dort seine Geschäfte, wobei er als „Der Finder“ bekannt wurde. Dabei halft er eines Tages Platt Okeefe, indem er für ihr Schiff, die Last Chance, ein paar Modifikationen organisierte. Zur Zeit des Krieges zwischen der Rebellen-Allianz und dem Galaktischen Imperium wurde eine Einheit der Infiltrationsgruppe unter Thella nach Kelada geschickt. Als diese von Loh’khar hörten, setzten sie sich mit ihm in Verbindung, um sie nach Abschluss ihrer Arbeit von Kelada fortzuschaffen, ohne dass das Imperium sie erwischte. Sie waren von Sturmtruppen in die Enge getrieben und zur Flucht gezwungen worden, und sie nicht an ihr Schiff herangelangten, brauchten sie seine Hilfe. Loh’khar kannte ihr Anliegen bereits, bevor sie ihn erreichten, womit er Thella gleich bei ihrer ersten Begegnung verunsicherte. Um sie und ihre Partner nach Gelgelar zu schaffen, setzte sich Loh’khar mit Platt Okeefe in Verbindung, die sich bereit erklärte, das Team an Bord der Last Chance mitzunehmen.[2]

An Bord der FarStar[Bearbeiten]

In seiner späteren Karriere, zur Zeit der Neuen Republik, veränderten sich die Geschäftsbedingungen in Loh’khars Branche, was auch an ihm nicht vorüber ging. Dennoch machte er weiterhin Profit, besonders im Äußeren Rand. Während eines Schmuggels landete er auf Kal'shebbol, wo er hoffte, mit Kentor Sarne Geschäfte machen zu können, einem Moff. Stattdessen beschlagnahmte der Moff das Schiff des Twi’lek, sodass dieser nicht mehr von Kal’shebbol weg kam. Er war jedoch froh, dass er nicht festgenommen wurde, und so machte er das beste aus seiner Situation, indem er am Raumhafen sein Geschäft eröffnete.[1]

Als die FarStar den Planeten erreichte und Judder Page den Palast von Sarne zerstörte, womit der Moff zur Flucht gezwungen war und die imperiale Besetzung endete, kümmerte dies Loh’khar wenig. Er konnte noch immer Profit machen, und ob nun für das Imperium oder die Neue Republik, kümmerte ihn nicht. Allerdings änderte sich dies, denn Page beauftragte ihn damit, Modifikationen für die FarStar zu besorgen - niemand wusste, wie er es schaffte, doch Loh’khar besorgte den Turbolaser innerhalb eines Tages. Somit zeigte sich Page deutlich von ihm beeindruckt. So kam es, dass er von Page rekrutiert wurde und sich der Crew der FarStar anschloss. Er wurde zum „Beschaffungsspezialisten“ der Crew und bekannt dafür, dass er absolut alles besorgen konnte, was man von ihm brauchte.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]