Myders Mynocks

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Myders Mynocks
Allgemeines
Mutterkonzern:

Transcept Media Solutions

Leiter:

Zaluna Myder

Mitarbeiter:

Hetto

Sitz:

World Window Plaza, Gorse

Rolle:

Überwachung der Bewohner von Gorse und Cynda

Historische Informationen
Auflösung:

11 VSY

Zugehörigkeit:

Myders Mynocks war der Spitzname einer Abteilung der Transcept Media Solutions auf dem Planeten Gorse. Als Teil des Marktforschungsunternehmens überwachte die Abteilung die Bewohner von Gorse und dessen Mond Cynda. Dazu nutzten sie ein weites Netzwerk aus Überwachungskameras und Aufzeichnungsgeräten, die es den Mitarbeitern der Abteilung ermöglichten, nahezu jeden Ort zu kontrollieren. Die Mynocks unterstanden über mehr als 30 Jahre hinweg der Sullustanerin Zaluna Myder, die zu ihren Mitarbeitern mit der Zeit ein familiäres Verhältnis aufbaute und eine lockere Arbeitsatmosphäre pflegte.

Der Fokus der Abteilung lag zunächst auf wirtschaftlichen Interessen, indem sie Vorlieben und Abneigungen der Bewohner Gorses herausfanden. Dieser Aufgabenbereich wurde erweitert, als Transcept einen Auftrag der Galaktischen Republik annahm, mit der sich die Operationen der Mynocks auch auf das Abhören von Kommunikationen und öffentlichen Plätzen ausdehnte. So sollten mögliche Bedrohungen für die öffentliche Sicherheit frühzeitig entdeckt werden, was insbesondere mit Ausbruch der Klonkriege verstärkt gefordert wurde. Intensiviert wurde diese Aufgabe mit dem Aufstieg des Galaktischen Imperiums, für das die Mynocks die komplette Überwachung aller Gespräche übernahmen und sogar einfache Äußerungen gegen die Regierung herausfilterten und vermerkten. Elf Jahre vor der Schlacht von Yavin wurde ein langjähriger Mitarbeiter der Mynocks, Hetto, verhaftet, da er unter Verdacht stand, Informationen an Gegner des Imperiums weitergegeben zu haben. Dies traf zu, allerdings hatte er vor seiner Verhaftung seine Vorgesetzte, Zalunda Myder, gebeten, sich seiner Sache anzunehmen und ihr die Daten übergeben. Als Myder seinem Wunsch nachkam und ein Treffen mit Hera Syndulla hatte, war sie am nächsten Tag nicht in der Lage, zur Arbeit zu erscheinen. Daher wurde die Abteilung vom Imperium geschlossen und sämtliche Mitarbeiter vom Dienst suspendiert.

Quellen[Bearbeiten]