Ortolaner

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Max rebo.jpg
Ortolaner
Allgemeines
Heimatwelt:

Orto

Beschreibung
Hautfarbe:

Blau

Augenfarbe:

Schwarz

Besondere Merkmale:

Rüssel, große Ohren, sehr korpulent

Bekannte Individuen:

Max Rebo

Ortolaner sind eine korpulente, kleinwüchsige Spezies vom Planeten Orto, die blaue, faltige Haut, einen Rüssel und sehr große Ohren besitzt. Max Rebo, der in seiner Band die Red ball jet organ spielte, gehörte dieser Spezies an.

Quellen[Bearbeiten]

Ortolaner.jpg
Ortolaner
Allgemeines
Heimatwelt:

Orto

Lebensraum:

meist an kalten Orten

Sprache:

Ortolan

Beschreibung
Hautfarbe:

Blau

Augenfarbe:

Schwarz

Besondere Merkmale:

Rüssel, große Ohren, sehr korpulent

Bekannte Individuen:

Baloob, Handree Braman, Belo Tusus, Nem Bees, Max Rebo, Ydde, Sleta Suke,Ruba Trunks Bibo, Vondri Deeq, Whistler, Beebo

Ortolaner sind eine Spezies vom kalten und sehr mineralreichen Planeten Orto. Der Hutt Jabba Desilijic Tiure war im Besitz des sehr bekannten Ortolaners Max Rebo. Sie besitzen ein extrem empfindliches Gehör für Musik und sind ein sehr korpulentes Volk. Das liegt in erster Linie daran, dass auf ihrem Heimatplaneten extreme Minustemperaturen herrschen und es in längeren Zeitabschnitten nicht genügend Nahrung für alle gibt. Ortolaner haben einen langen, stämmigen Rüssel, große nach unten hängende Ohren und in den meisten Fällen eine blaue Haut, unter der sich eine große Fettschicht ansammelt.

Das Zusammenleben der Ortolaner ist im allgemeinen sehr sozial, dennoch weiß man sehr wenig darüber, es ist nur bekannt, dass einige Familien ihre Kinder in eine andere Familie geben, damit sie dort eine bessere Ausbildung bekommen, es sei denn, das Kind hat große Begabungen, dann bleibt es normalerweise im eigenen Elternhaus. Die Ortolaner sind ein sehr friedfertiges Volk, in ihren Städten gibt es nur sehr wenig Kriminalität und aus galaktischen Konflikten halten sie sich am liebsten heraus.

Quellen[Bearbeiten]

Im Englischen heißen die Ortolaner Ortolan. Es gibt eine Vogelart, die ebenfalls Ortolan heißt.