Randa Besadii Diori

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Randa Besadii Diori
Beschreibung
Spezies:

Hutt

Geschlecht:

Hermaphrodit

Besondere Merkmale:

schlank

Biografische Informationen
Todesdaten:

26 NSY

Heimat:

Nal Hutta

Familie:

Besadii-Clan

Beruf/Tätigkeit:

Verbrecherlord

Zugehörigkeit:

Huttenkartell

 

Randa Besadii Diori war ein Hutt des Besadii-Clans und der Sohn von Borga Besadii Diori. Er wurde auf dem Planeten Nal Hutta geboren und starb im Jahr 26 NSY auf Duro.

Biografie[Bearbeiten]

Auf Duro[Bearbeiten]

Randa wurde als Gesandter der Hutts damit beauftragt, die Sklaven der Yuuzhan Vong an Bord der Crèche zu begutachten. Wurth Skidder, der sich freiwillig von den Vong gefangen nehmen ließ, versuchte den Yammosk an Bord des Schiff mithilfe der Macht davon zu überzeugen, dass Randa plante, die Yuuzhan Vong zu verraten. Der Plan misslang jedoch, da der Yammosk aufgrund der Weitergabe des Wissens früherer Yammosks, die schon mit den Jedi konfrontiert worden waren, erkannte, wer Skidder war und die Yuuzhan Vong über seine Identität aufklärte. Skidder wurde daraufhin gefangen genommen und gefoltert.

Nachdem die Yuuzhan Vong in die Galaxis eingefallen waren, verbündeten sich die Hutten zum Schein mit ihnen, um Informationen über die nächsten Angriffsziele an die Neue Republik weiterzugeben.

Als bekannt wurde, dass die Hutts die Yuuzhan Vong hintergangen hatten, wurde Randas Hinrichtung befohlen. Er konnte jedoch von Kyp Durron und Ganner Rhysode gerettet werden, worauf er ihnen bei der Zerstörung des Yammosk half. Das Schiff, auf dem sie sich befanden, wurde von Streitkräften der Neuen Republik schwer beschädigt und Kyps Dutzend startete eine Rettungsaktion, um Skidder zu befreien. Der Jedi erlag jedoch seinen Verletzungen, weshalb er an Bord zurückgelassen wurde. So wurde Randa zusammen mit einigen anderen Sklaven gerettet und in ein Flüchtlingslager auf Duro gebracht. Dort versuchte er, Jacen Solo davon zu überzeugen, zusammen mit ihm eine Gruppe von Piraten zu gründen, die den Yuuzhan Vong in der gesamten Galaxis Schaden zufügen und sich dabei an Kyp Durron und seiner Staffel Kyps Dutzend orientieren sollte. Dazu wollte er die von SELCORE in Gateway zur Verfügung gestellten Schiffe nutzen. Der erfahrene Gewürzhändler versuchte, Jacen Solo in seinem Interesse zu manipulieren, konnte ihn aber nicht überzeugen und verwarf diese Idee daher nach kurzer Zeit wieder.

Da Nal Hutta von den Yuuzhan Vong eingenommen worden war, blieb Randa auf Duro, wo SELCORE mehrere Flüchtlingslager errichtet hatte. Zusammen mit Jacen Solo und Jaina Solo sowie anderen Flüchtlingen lebte er in Lager 32 unter einer Kuppel, die die Bewohner vor der toxischen Atmosphäre Duros schützte. Die Yuuzhan Vong setzten später eine speziell gezüchtete Käferart, die sogenannten Weißaugen, ein, die die Kuppeln zerstörte und sie somit unbewohnbar machte. Daraufhin floh Randa in die nächstgelegenen Flüchtlingsstadt Gateway.

Nachdem er in seinem Zelt einen Villip gefunden hatte, setzte er sich mit den Yuuzhan Vong in Verbindung, um ihnen als Spion zu dienen. Er hoffte, die Yuuzhan Vong davon überzeugen zu können, den Hutts Tatooine zu überlassen, wenn er ihnen Jacen Solo auslieferte. Allerdings sah er seinen Fehler ein und versuchte ihn wiedergutzumachen, indem er Senatorin Viqi Shesh darüber informierte, dass ein feindlicher Spion Gateway infiltriert hatte. Shesh, die versuchte, ihre Macht durch Zusammenarbeit mit den Vong zu festigen, meldete dies dem Kriegsmeister Tsavong Lah.

Als Duro eingenommen worden war, wollte sich Randa opfern, indem er den von SELCORE gelieferten Bergbaulaser auf Steitkräfte der Yuuzhan Vong abfeuerte, was jedoch aufgrund des hohen Truppenaufgebots der Feinde seinen Tod bedeutet hätte. Allerdings gelang es ihm nicht, seinen Plan auszuführen, da Leia Organa Solo, die im Auftrag von SELCORE eine der Flüchtlingsstädte betreute, den Laser auf ihren Stimmabdruck programmiert hatte. Er wurde gefangen genommen und sollte nach kurzer Zeit in Haft dem Kriegsgott Yun-Yammka geopfert werden. In einem weiteren Versuch, Leia Organa Solo zu retten, schlug er einige Yuuzhan Vong mit seinem Schwanz nieder, um ihr die Flucht zu ermöglichen. Er wurde jedoch von einem Tkun, einem seilähnlichen Geschöpf, erdrosselt.

Persönlichkeit und Fähigkeiten[Bearbeiten]

Wie fast alle Hutts galt Randa als verschlagen und stets auf seinen eigenen Vorteil bedacht, was sich in seinem von List und Intrigen geprägten Verhalten äußerte. Er war ein geübter Gewürzhändler und verstand sich darauf, andere zu seinem Vorteil zu manipulieren. Er bereute seine Fehler jedoch und versuchte, sich zur Wiedergutmachung für die Flüchtlinge zu opfern.

Randa war trotz seiner enormen Masse und Größe außergewöhnlich schnell und wendig, was ihm erlaubte, Gegner mit seinem massiven Körper zu überrollen oder sie mit seinem muskulösen Schwanz zu schlagen. Diese Fähigkeit setzte er auf der Crèche ein, um Wachen der Yuuzhan Vong außer Gefecht zu setzen.

Quellen[Bearbeiten]

R.K Posts Konzeptzeichnung

Ursprünglich wurde R.K Post damit beauftragt, Randa für The New Jedi Order Sourcebook zu zeichnen, jedoch wurde das Bild nicht in der finalen Version gedruckt.