Sarlacc (Tatooine)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grube Carkoon Sarlacc2.jpg
Sarlacc auf Tatooine
Beschreibung
Spezies:

Sarlacc

Heimatwelt:

Tatooine

Lebensraum:

Grube von Carkoon

Hautfarbe:

bräunlich

Körpergröße:

3 Meter Schlunddurchmesser

Biografische Informationen
Tod:

4 NSY überleben nur einige Seitenarme des Sarlacc.

Der Sarlacc von Tatooine lebte über mehrere Jahrzehnte im Dünenmeer, wo er sich zum Zeitpunkt der Vernichtung des Zentralkörpers in der Grube von Carkoon weit ausgebreitet hatte.

Biografie[Bearbeiten]

Das Tier wurde von Jabba des Öfteren für Exekutionen genutzt. In der Jundland-Wüste nahe dem Palast der Hutt Gardulla befand sich ein zweiter Schlund des Sarlaccs. Im Jahr 4 NSY sollten Luke Skywalker, Han Solo und Chewbacca dort exekutiert werden. Zuvor versuchten Luke Skywalker, Leia Organa aus den Fängen Jabbas zu befreien. Dieser konnte jedoch Luke gefangen nehmen. Da Luke Skywalker jedoch einen Plan hatte, wurde diese Exekution zum Untergang von Jabba und seiner gesamten Gefolgschaft. Lediglich Boba Fett konnte überleben, obwohl er im Schlund des Sarlaccs landete. Er konnte sich mithilfe seines Jetpack retten, indem er es innerhalb des Sarlaccs explodieren ließ. Schwer verletzt wurde er daraufhin von Dengar geborgen und umsorgt.

Quellen[Bearbeiten]

In dem Spiel Super Star Wars kann der Sarlacc blitzschnell aus seinem Loch hervorstoßen und hat keinen Schnabel, sondern ein kreisförmiges Maul mit nach außen stehenden Zähnen. Außerdem schleudert es Steine nach Luke.