Grube von Carkoon

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grube von Carkoon.jpg
Grube von Carkoon
Beschreibung
Planet:

Tatooine

Region/Stadt:

Dünenmeer

Weitere Daten
Zweck:

Exekution der Erzfeinde Jabbas

Die Grube von Carkoon war eine von einem Sarlacc beheimatete Grube, die sich auf dem Planeten Tatooine befand. Sie erstreckte sich unterirdisch bis weit unter das Dünenmeer Tatooines und besteht aus zahllosen Höhlen und Gängen, in welche sich der Sarlacc im Laufe der Jahrhunderte ausgebreitet hat.

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 4 NSY sollten die Rebellen Luke Skywalker, Han Solo und Chewbacca in der Grube von Carkoon exekutiert werden, da sie den Hutten Jabba angegriffen und dessen Rancor getötet hatten. Sie schafften es mit Hilfe von Lando Calrissian Jabba auszutricksen, da sich dieser als Skiffwache verkleidet hatte und ihnen somit bei der Verteidigung gegen seine Mitstreiter half. Der Kopfgeldjäger Boba Fett überlebte einen Sturz in die Grube von Carkoon, in der er vom Sarlacc verschlungen wurde. Er konnte sich später mittels einer Sprengung aus dem Magen des Tieres befreien und verletzte es dadurch schwer. Der Hauptkörper des Sarlaccs in der Eingangsgrube platzte durch die Wucht der Explosion, Seitenarme des Wesens überlebten jedoch tief in den Höhlensystemen unterhalb der Grube.

QuellenBearbeiten