Sith-Imperator

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt die Bezeichnung; für den Träger des Titels siehe Vitiate, für weitere Imperatoren, die teilweise ebenfalls Sith waren, siehe Imperator.

Sith-Imperator war der Titel, der dem Herrscher des Sith-Imperiums vorbehalten war. Als einziger bekannter Träger dieses Titels ist der Sith-Lord Vitiate bekannt, welcher seinen Sitz in der Zitadelle des Imperialen Palastes auf Dromund Kaas hatte.

Entstehung[Bearbeiten]

Nach Ende des Großen Hyperraumkrieges bombardierte die Republik den Planeten Korriban, um die letzten Sith zu vernichten. Dem Sith-Lord Vitiate gelang es jedoch mit einigen weiteren Überlebenden, in den Tiefen Raum zu fliehen. Er ernannte sich zum neuen Dunklen Lord der Sith und übernahm somit die Führung über die Reste des Sith-Imperiums.[1] Vitiate entschloss sich, das Sith-Imperium auf Dromund Kaas wieder aufzubauen, überließ den Aufbau aber seinen Untertanen. Dazu rief er einen Rat ins Leben, der sich um die Verwaltung des Imperiums kümmern sollte[2] und ernannte sich zum ersten Sith-Imperator.[1] Nach der Fertigstellung des Imperialen Palastes zog sich der Imperator schließlich in die Zitadelle des Palastes zurück.[2] Von da an durfte bis auf wenige Ausnahmen nur noch der Dunkle Rat Kontakt zum diesem haben und ihm ins Gesicht sehen.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]