Sonnensee

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wicket Wystri Warrick und Teebo überqueren den Sonnensee.

Der Sonnensee ist ein von Bergen umgebener See auf dem Mond Endor. Das Gewässer ist der Lebensraum mehrerer Arten von Fischen sowie von Seepferdchen und Sonnenmuscheln, aber auch gefährlicher Teufelsschlangen. Neben verschiedenen anderen Arten von Pflanzen kommen im Sonnensee auch Blasenpflanzen vor. Der Grund des Sonnensees weist zackige Felsformationen auf, und eine unter der Oberfläche gelegene Höhle wird von einer intelligenten Spezies bewohnt. Im Jahr 3 NSY lag diese im Streit mit Orcon, der mithilfe eines Dreizacks die Kontrolle über eine Teufelsschlange erlangt hatte und die Seebewohner von seiner Festung in einem Unterwasserberg aus überfiel. Im gleichen Jahr überquerten die Ewoks Wicket Wystri Warrick und Teebo den See in einem Boot. Obwohl den Ewoks die Reise über den Sonnensee für gewöhnlich als ungefährlich galt, begaben sie sich dabei in ein gefährliches Areal. Ihr Boot wurde von einer Teufelsschlange zum Kentern gebracht und Teebo von der Strömung ergriffen, während Wicket bei dem Versuch, seinen Freund zu erreichen, den Atem verlor. Die Ewoks wurden von den Bewohnern des Sonnensees gerettet und in ihre Höhle gebracht. Nachdem Wicket und Teebo Zeuge eines Überfalls wurden, bei dem Orcon nicht nur zahlreiche Nahrungsperlen stahl, sondern auch die Rote Perle, die diese zum Wachsen anregte, halfen sie den Seebewohnern, ihren Feind zu besiegen.

Quellen[Bearbeiten]