Düsenschlitten

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Speederbike)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein 74-Z Düsenschlitten, gefahren von einem Soldaten der Scouttruppen.

Düsenschlitten sind schnelle und zuverlässige Ein-Mann-Transportmittel, die vor allem von Scouttruppen des Galaktischen Imperiums benutzt wurden. Am Boden eignen sie sich perfekt, um weite Strecken zu bewältigen. Auch von der Neuen Republik wurden sie genutzt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Genau genommen lassen sich Düsenschlitten – sowie auch Swoops – als Landgleiter oder Luftgleiter einordnen, doch in der Regel werden diese Vehikel separat behandelt. Das Aussehen der meisten Düsenschlitten wird im Prinzip von einer Grundidee bestimmt: Ein Repulsorlift-Antrieb sowie ein oder zwei Schubdüsen treiben eine schlanke und überaus manövrierfähige Karosserie an. Sie sind verhältnismäßig klein, leicht und können sich problemlos über noch unberührte Landstriche bewegen. Deswegen sind Düsenschlitten nicht nur für Kundschafter, sondern auch Rennpiloten interessant. Der Nachteil eines Düsenschlittens ist seine schwache Panzerung und seine – bei schneller Geschwindigkeit – unkontrollierbare Steuerung. So kann ein schneller Düsenschlitten rasch seinen Piloten überfordern, gegen ein Hindernis fliegen und zerschellen. Obwohl sie sich sehr ähneln, sind Düsenschlitten nicht mit den Swoops zu verwechseln. Düsenschlitten besitzen ein schlichtes Äußeres, ganz im Gegensatz zu den Swoops, deren Aussehen meist an zeitgenössische Trends angepasst ist. Grundsätzlich sind Swoops schneller, gefährlicher und erreichen eine größere Flughöhe.[1]

Düsenschlitten sind in der ganzen Galaxis verbreitet und werden sowohl für den zivilen Personentransport als auch für militärische Erkundungen eingesetzt. Beispielsweise wurden Düsenschlitten von Soldaten des Galaktischen Imperium genutzt, für Patrouillenflüge oder um einfach nur unerforschtes Terrain auszukundschaften. Viele Fahrzeuge erreichen auch bei unwegsamen Gelände eine Geschwindigkeit von bis zu 500 Kilometern pro Stunde. Außerdem gilt eine maximale Flughöhe von 25 Metern als verbreitet.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Anakin Skywalker benutzte einen Düsenschlitten, um seine Mutter Shmi Skywalker im Jahr 22 VSY auf dem Planeten Tatooine zu suchen.[3] Auch die imperialen Scouttruppen und die Klonkrieger der Großen Armee der Republik verwendeten 74-Z Düsenschlitten, um hohe Mobilität zu wahren.[3][4] Außerdem flog Darth Maul auf Tatooine einen Sith-Gleiter.[5] Als Han Solo, Luke Skywalker und Mara Jade sich auf den Weg zum Mount Tantiss machten, wollten sie auch Düsenschlitten benutzen. Das konnten sie allerdings nicht, da die wilden Tiere, die im Dschungel von Wayland leben, dadurch angelockt worden wären. [6]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]