The Traitor’s Gambit

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Traitor’s Gambit ist die erste Episode der Dawn-of-Defiance-Kampagne für das Star Wars Rollenspiel von Wizards of the Coast.

Handlung[Bearbeiten]

Eine Gruppe von Sympathisanten der Widerstandsgruppen gegen das Galaktische Imperium trifft auf der Sel Zonn Station im Orbit Brentaals auf die von Imperialen verfolgte Maya, eine Mitarbeiterin des Alderaanischen Sicherheitsdienstes. Diese wird von ihren Verfolgern schwer verletzt, doch die Gruppe kann die Sturmtruppen ausschalten. Sie erfahren von der Lagerbucht V14 und dem Droiden Switch, der eine äußerst wertvolle Fracht bei sich haben soll. Maya war von Bail Organa geschickt worden, um diese Fracht an sich zu nehmen und sie nach Alderaan zu schaffen. An ihrer Stelle übernimmt nun die Gruppe Unabhängiger die wichtige Aufgabe zur Unterstützung des Alderaanischen Widerstandes.

Von Switch erhalten sie die Information, wo sie ihre Fracht finden würden, welche sich als ein weiterer Agent des Alderaanischen Sicherheitsdienstes herausstellt, der in Karbonit eingefroren ist. Auf Empress Teta hatte sich dieser freiwillig einfrieren lassen, um als Transport am Imperium vorbei zu gelangen. Bevor sie diesen wegschaffen können, werden sie und Switch von Ganga Lor angegriffen, den sie jedoch bezwingen können. Über die Turbolifts auf dem Blue Deck angelangt, stoßen sie auf den imperialen Informanten Skig Banos und können anschließend die Fracht bergen. Sie werden von einer Partnerin Mayas, Captain Sirona Okeefe auf dem Hauptlandeplatz aufgelesen und starten in Richtung Alderaan, wo sie von Bail Organa persönlich erwartet werden.

Durch den Agenten in Karbonit erfährt Organa die Koordinaten eines militärischen Gefängnisses des Imperiums auf Felucia, wo sein Informant Gilder Varth festgehalten wird. Er schickt Okeefe und die Gruppe Freiwilliger dorthin, um den Mann zu finden und zu befreien. Da die Banshee beschäftigt wird, müssen sie sich ohne die Pilotin auf den Weg machen, welche zurück bleibt und das Schiff repariert. Auf dem Weg werden sie von einer Truppe Dschungel-Felucianer angegriffen. Dieser Angriff stellte sich jedoch als Versehen dar, und von Vazus Mandrake wird die Gruppe nach Felucian Sanctuary geführt, einem versteckten Dorf in den Dschungeln. Vom Schamanen des Dorfes herausgefordert, können sie diesen von ihren Absichten überzeugen. Allerdings bemerken sie einen Spürtruppler, der ihre Position entdeckt und zum Gefängnis aufbricht, um sie zu verraten. Mit den Kybucks von Vazus Mandrake gelingt es ihnen, diesen aufzuspüren und auszuschalten.

Sie können mit einem felucianischen Scout in die Anlage vordringen und stoßen dort auf Verbände von Sturmtruppen, denen sie sich stellen. Ihre größte Herausforderung stellen jedoch Vischera und seine Monster dar, Kargrek und Hagark. Außerdem entdecken sie eine mysteriöse Nachricht von Inquisitor Valin Draco. Sie können jedoch Gilder Varth schließlich befreien und mit dessen Hilfe entkommen, woraufhin sie zur Banshee zurückkehren. Sirona Okeefe hat unterdessen neue Anweisungen erhalten, und sie fliegen ins Zandrax-System, wo sie sich auf der Nebulon-B Fregatte Resurgence mit Adrian Verana in Verbindung setzen. Hier besprechen sie ihre nächsten Schritte.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]