Ulic Qel-Droma

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ulic Qel-Droma.jpg
Ulic Qel-Droma
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Braun

Augenfarbe:

Braun

Körpergröße:

1,77 Meter

Biografische Informationen
Geburtsdatum:

4018 VSY

Todesdatum:

3986 VSY[1]

Heimat:

Alderaan

Beruf/Tätigkeit:
Meister:
Padawan(e):

Vima Sunrider

Zugehörigkeit:

Ulic Qel-Droma war ein Jedi-Ritter des Alten Jedi-Ordens. Er war der Schüler des Jedi-Meisters Arca Jeth.

Nach dem Tod seines Meisters, für den er sich verantwortlich machte, fasste er den Entschluss die Bedrohung der Sith-Sekte namens Krath von innen abzuwenden. Allerdings wurde er bei dem Versuch gefangen genommen und mit Sith-Gift gefoltert.

In einem Lichtschwertduell gegen Exar Kun erschien der Geist des alten Sith-Lords Marka Ragnos und ernannte Kun zum neuen, Dunklen Lord der Sith und Qel-Droma zu seinem Schüler. Zusammen sollten sie die Galaxis unterwerfen.

Biografie[Bearbeiten]

Ausbildung zum Jedi[Bearbeiten]

In seiner Jugend distanzierte sich Ulic Qel-Droma von der Macht, weil er nicht der Verpflichtung nachgehen wollte, den Fußstapfen seiner Mutter, die selbst eine geschätzte Jedi war, zu folgen. Er beschäftigte sich mit anderen Dingen, erreichte allerdings schnell seine Ziele, sodass er das Verlangen hatte mehr verwirklichen zu wollen. Dieses Verlangen führte ihn schließlich - wenn auch widerwillig - doch noch zur Macht, und Ulic war überrascht wie groß sein Talent für dieses mysteriöse Energiefeld war. Die Macht gab ihm ein Gefühl der Zuversicht. Diese neue Erkenntnis verleitete Ulic dazu, sich rund um die Uhr mit der Macht zu beschäftigen, sodass sich eine Art Besessenheit entwickelte. Selbst Ulics Mutter war besorgt um die Intensität der Studien, die der junge Mann investierte. Ulic versuchte seine Mutter von seinen Methoden zu überzeugen, jedoch blieben ihre Sorgen bestehen, worauf sie ein Treffen mit Arca Jeth arrangierte. Ihre Söhne Ulic und Cay sollten Schüler des Jedi-Meisters werden, damit sie ihre gewohnte Umgebung auf Alderaan und die mit ihr verbundenen Ablenkungen verlassen konnten, um mit der Macht vertraut zu werden.

In derselben Woche noch reisten Ulic und Cay nach Arkania, wo sie einen weiteren Schüler, den Twi'lek Tott Doneeta, kennenlernten und ihre Studien fortsetzten. Dabei legte Arca den Schwerpunkt auf das Training mit dem Lichtschwert, wobei Ulic sich besonders begabt zeigte und die Techniken seines neuen Meisters schneller und besser als jeder andere Schüler erlernte. Trotzdem löste Ulic Besorgnis aus, denn so groß auch seine Fortschritte waren, so groß war auch der Leichtsinn des übereifrigen Adepten. Meister Arca warnte Ulic davor sich unüberlegt von einer Aktion in die nächste zu stürzen, wodurch er nicht mit der Macht als Verbündeten rechnen dürfe. So hörte sich Ulic die Worte seines Meisters genau an und versuchte sie zu begreifen und umzusetzen. Folglich überdachte Ulic seine Methoden, weil sowohl seine Mutter, als auch Arca ihm gegenüber dieselben Bedenken geäußert hatten. Er versprach Besserung und wollte sicherstellen, in jeder Situation die Kontrolle zu bewahren, sodass er nicht die Grenze zwischen Frieden und Chaos übertrat, wie Arca es nannte.

Der Onderon-Krieg[Bearbeiten]

An einem gewöhnlichen Tag übte Ulic mit einem Trainingsdroiden den Umgang mit dem Lichtschwert, Cay ging Reparaturen nach und Tott aß Nussfleisch. Nachdem Ulic mit seinem Training fertig war, setzten sie sich und lauschten einer Geschichte, die Meister Arca erzählte. Die Geschichte handelte von Onderon, einer Welt, in der seit Jahrhunderten Bürgerkrieg herrschte. Da es sich um eine neu entdeckte Welt handelte, erklärte Arca, dass die Jedi einem Schwur folgten einen aus ihren Reihen als Wächter zu entsenden, dieser Wächter war Arca. Doch der Jedi-Meister beschloss auf Arkania zu bleiben und stattdessen schickte er seine Schüler. Nach Jahren der Ausbildung sollten sie ihre erste Mission antreten. Die Padawane begaben sich mit der Nebulon Ranger auf den Weg zur Hauptstadt Onderons, Iziz. Als sie über der Stadt waren, wurden sie von Tier-Lords angegriffen, erwiderten aber – auf Arcas Befehl – nicht das Feuer. Als sie auf einem Andockturm der königlichen Zitadelle aufsetzten, bekamen sie wegen Tott Donetas Spezies, den Twi'lek, Probleme. Nach Androhungen mit den Lichtschwertern konnten dann die Jedi zu Königin Amanoa von Onderon geleitet werden. Während sie mit der Königin sprachen, kamen Elite-Krieger der Tier-Lords und entführten die einzige Thronerbin der Königin, Prinzessin Galia. Mit ihrem Schiff nahmen die Jedi die Verfolgung der Tier-Lords auf, bis sie von einem Torpedo mit Wärmesuchkopf getroffen und zur Bruchlandung gezwungen wurden. Tott konnte allerdings die Boma-Ungeheuer besänftigen und erfuhr so, wo der Palast Modon Kiras war.

Er schloss sich der Krath an, tötete Sazal Keto und wurde mit Aleema Keto Anführer der Krath. Er unterwarf die Mandalorianer durch einen Zweikampf mit ihrem Mandalor. Bei seinem Angriff auf Coruscant wurde er von Aleema verraten und gefangen genommen. Der Mandalor bat daher Exar Kun um Hilfe und befreite mit diesem Ulic aus der Gerichtshalle. Aleema schickte er auf eine Mission, von der sie jedoch nicht wusste, dass sie dabei umkommen sollte. Die von Aleema ausgelöste Druckwelle breitete sich Richtung Ossus aus. Quel-Droma und Kun brachen nach Ossus auf, um die Schätze der Jedi-Bibliothek zu rauben. Dabei traf Ulic auf seinen Bruder Cai, den er im Duell tötete. Er bereute seine Taten als Sith, wurde jedoch trotzdem von Nomi Sunrider durch eine Macht-Blockade von der Macht getrennt, so dass er sie nicht mehr nutzen konnte. Er verriet Exar Kun und zeigte den Jedi sein Versteck.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]