Tott Doneeta

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
TottDoneeta.jpg
Tott Doneeta
Beschreibung
Spezies:

Twi'lek

Geschlecht:

männlich

Augenfarbe:

Gelb

Besondere Merkmale:

Gesichtsverletzungen

Biografische Informationen
Heimat:

Ryloth

Beruf/Tätigkeit:

Jedi

Meister:

Arca Jeth

Zugehörigkeit:

Tott Doneeta war ein Twi'lek und Jedi-Ritter. Seine Ausbildung zum Jedi absolvierte er unter der Aufsicht seines Meisters Arca Jeth. Er wurde mit Ulic und Cay Qel-Droma um 4000 VSY auf Arkania ausgebildet.

Als Doneeta noch ein Kind war, wurde seine ganze Familie von Meister Jeth von einem Sklaventransporter gerettet. Jeth erkannte sofort die Machtsensitivität des Kindes und bildete ihn aus. Doneeta besaß eine natürliche Gabe, die es ihm ermöglichte, mit Tieren zu kommunizieren. Diese Fähigkeit war sehr nützlich, als Jeth und seine Schüler auf Onderon Frieden zwischen den Drexl und den Einwohnern von Iziz schaffen wollten. Mithilfe dieser Fähigkeit befreite er auch seinen Meister aus den Fängen der Freedon Nadd während des Freedon-Nadd-Aufstandes.

Er kam später zur Jedi-Versammlung zur Exis-Station. Begleitet von Sylvar ging Tott Doneeta zurück nach Ryloth. Dort war er ein Schlüsselelement bei der Behebung der Konflikte zwischen seinem Clan und der R'lyek, einem rivalisierendem Clan. Auf den Befehl hin, jahrelanges Blutvergießen zu beenden, konnte Doneeta die Clanführer überzeugen, ihre Leben in der Wüste zu opfern, damit ein Führer beide Clans zu einem neuen, einheitlichen Clan machen konnte. Laut Tradition der Twi’lek musste ein Clanführer sterben, um einen neuen zu ernennen.

Er wurde zuletzt zehn Jahre nach dem Großen Sith-Krieg gesehen, als er versuchte, seine Jedi-Freundin Sylvar von ihrem Zorn zu befreien. Sie gab sich diesem aber hin und so verließ Tott sie.

Quellen[Bearbeiten]