Uscru-Vergnügungsdistrikt

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Uscru-Vergnügungsdistrikt befand sich auf Coruscant, in dessen Hauptstadt Galactic City. Dort gab es für die Bewohner und Besucher jede Menge Möglichkeiten, im Nachtleben Unterhaltung zu finden. Unterhalb der riesigen Gebäudekomplexe erstreckte sich ein weitflächiges Netz voller Nachtclubs, Spielhöllen, Restaurants und Bars. Um von den ganzen Besuchern gesehen zu werden, leuchteten die Gebäude in den hellsten und buntesten Farben. Holobilder brachten Werbungen in Bewegung, wobei manch andere Gebäude lieber im Dunklen blieben. Damit waren letztere interessant für Diebe und Drogenverkäufer, vor allem für Slythmonger, die versuchten, Todesstäbchen zu verkaufen.

Zum Uscru Vergnügungsdistrikt gehörten auch der Outlander Nachtclub, in dem Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker im Jahr 22 VSY auf Elan Sleazebaggano und Zam Wesell trafen, die Snapping Septoid Cantina, welches sich direkt neben dem Outlander Club befand, das Revwien Comedy Academy Spielhaus und das beliebte Vos Gesal Hotel. Da das Vergnügungsviertel schon direkt an dem Senatsbezirk anknüpfte, trafen sich dort auch gerne hochrangige Politiker. Nicht weit davon befand sich das Galaktische Opernhaus, in dem immer imposante Shows liefen. Eine bekannte Hauptstraße war die Vos-Gesal-Straße, die 100 Kilometer nördlich vom Senatsbezirk bei der Daring Bay endete. Allerdings wiesen diese Straßen auch die höchste Kriminalitätsraten auf. In der Vos-Gesal-Straße, benannt nach einer berühmten Sängerfamilie, befanden sich auch die ersten Hotels und Bars mit musikalischer Unterhaltung.

Als Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker Zam Wesell verfolgten, stürzte sie in dieser Straße ab.

Quellen[Bearbeiten]