Zweite Schlacht von Alderaan (7 NSY)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zweite Schlacht von Alderaan
Beschreibung
Konflikt:

Bacta-Krieg

Datum:

7 NSY

Ort:

Friedhof von Alderaan

Ergebnis:

Sieg der Renegaten-Staffel

Kontrahenten

Bacta-Kartell

Renegaten-Staffel

Kommandeure

Ait Convarion

Truppenverbände
Verluste

Die Zweite Schlacht von Alderaan war ein Angriff des Sternenzerstörers Korruptor und des Abfangkreuzers Aggregator auf die Renegaten-Staffel und einen Frachterkonvoi von Talon Karrde und Booster Terrik.

Verlauf[Bearbeiten]

Die Piloten der Renegaten-Staffel, die aus dem Dienst der Neuen Republik ausgetreten waren, eskortierten gemeinsam mit den Twi'lek-Piloten der Chir'daki einen Frachterkonvoi von Booster Terrik ins Alderaan-System. Kurz nach ihrer Ankunft trat eine weitere Gruppe von Frachtern in das System, die unter dem Kommando eines Mitarbeiters Talon Karrdes stand.

Als die Frachter gerade mit dem Transfer der Waren begannen, sprang der Abfangkreuzer Aggregator in das System und fuhr seine Schwerkraftprojektoren hoch, um die Schiffe im System festzuhalten. Noch während die Schiffe der Neuen Republik sich sammelten, sprang die Korruptor in das System und eröffnete das Feuer aus ihren Laserkanonen. Die Renegaten-Staffel formierte sich, um die Korruptor anzugreifen, während die Chir'daki die TIE-Jäger der thyferranischen Heimwehr angriffen, um sie von der Renegaten-Staffel abzulenken. Es gelang den X-Flüglern, eine Salve von Protonentorpedos auf die Korruptor abzuschießen, die die Backbordschilde zusammenbrechen ließen. Doch gelang es dem Captain des Schiffes, Ait Convarion, das Schiff zu drehen und den angreifenden Sternenjägern die noch unbeschädigten Deflektorschilde auf dieser Seite zuzuwenden.

Während des Gefechts erhielt Tycho Celchu, der die Transpondersignale seines X-Flüglers auf alte alderaanische Codes, die der Zweiten Chance, gestellt hatte, Signale aus dem Friedhof. Augenblicke später tauchte ein alderaanischer Kriegskreuzer auf, die Eisenherz. Sie griff die Brücke der Korruptor an. Als es der Renegaten-Staffel erneut gelang, eine weitere Salve Torpedos abzufeuern, und damit die anderen Schilde zusammenbrechen zu lassen, war der Kampf dadurch fast beendet. Wedge Antilles gelang es schließlich, ein Paar Torpedos auf die Brücke abzufeuern. Als die Brücke der Korruptor zerstört war, trieb der Sternenzerstörer in den Friedhof, wo er letztlich von den Trümmern vernichtet wurde. Die Aggregator, die sich alleine keine Chancen auf den Sieg mehr erhoffte, verließ das System und ließ die TIE-Jäger zurück, welche sich ebenfalls ergeben mussten.

Folgen[Bearbeiten]

Für die Neue Republik war es wichtig, die Renegaten-Staffel nicht verloren zu haben, was auch an Tycho Celchus Reaktionsschnelligkeit lag, durch die Codes an die Eisenherz heranzukommen. Die Renegaten-Staffel konnte nun über das Schiff verfügen und es gegen ihren Kampf gegen Isard nutzen. Für Isard stellte diese Niederlage einen erheblichen Vertrauensverlust dar. Die Aggregator war ein von Hochadmiral Teradoc geliehenes Schiff, der Isard für die erheblichen Beschädigungen an dem Schiff verlachte und ihr ankündigte, nur noch Schiffe zu leihen, wenn diese auch ordnungsgemäß zurückkehren.

Quellen[Bearbeiten]